english

Europa

Mittwoch, 30 August 2017 11:41

lus

24,7 km lang ist der Lückenschluss St. Pölten – Loosdorf, auch als Güterzugumfahrung bekannt, der mit dem Fahrplanwechsel in Betrieb gehen wird. Derzeit geht der Güterverkehr noch direkt durch das Stadtzentrum und dicht besiedelte Teile von St. Pölten. Ab Dezember 2017 werden Güterzüge in einem weiten Bogen an diesen Gebieten vorbeigeführt. Durch den Lückenschluss St. Pölten – Loosdorf (GZU) werden zusätzliche Kapazitäten im Raum St. Pölten geschaffen und so eine Entlastung des Hauptbahnhofes der Landeshauptstadt vom Güterverkehr erzielt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 30 August 2017 08:25

"Wenn sich Gerüchte als begründet erweisen, würde es bedeuten, dass Trenitalia ein doppeltes Spiel betreibt, dessen Zweck unseren Interessen entgegen steht." Vera Uccello, Generalsekretärin der Transportgewerkschaft Filt Cgil für Sizilien, beklagt, dass die nationale Eisenbahngesellschaft Trenitalia zwei Fernzüge zwischen Siracusa und Roma streichen will, darunter den Intercity Siracusa - Roma. Dies sollte bereits im Dezember 2016 geschehen, war aber durch die Gewerkschaften noch verhindert worden.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 August 2017 16:14

Die Rhätische Bahn (RhB) und die Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) legen die Organisation und Verantwortung für den Glacier Express in einer eigenständigen AG zusammen. Damit wird die Neupositionierung eines der internationalen Aushängeschilder des Schweizer Tourismus weiter vorangetrieben. Ziel ist es, den Glacier Express einheitlich am Markt zu positionieren und auf die digitalen Herausforderungen auszurichten. Mit der Einführung neuer Kurzstreckenangebote zwischen Chur und Brig 2017 und dem Entscheid der Erneuerung der Panoramawagen bis 2020, wurden bereits eine erste Massnahme umgesetzt, die Tagesausflüge mit dem Glacier Express noch attraktiver macht. Die beiden Bahnen beteiligen sich je zu 50% an der neuen Gesellschaft. Die Geschäftsführung der Glacier Express AG unterliegt Annemarie Meyer.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 August 2017 15:59

rhb1rhb2

Der neue Bahnhof St. Moritz der Rhätischen Bahn (RhB) wurde am 26. August 2017, in Anwesenheit von Regierungsrat Mario Cavigelli, der einheimischen Bevölkerung und geladener Gäste im Rahmen einer Feier offiziell eröffnet. St. Moritz hat jetzt einen modernen und kundenfreundlichen Bahnhof. Im Rahmen von Bahnhofsführungen wurde der Öffentlichkeit nicht nur der Bahnhof, sondern damit verbunden auch das neue Mosaik in der Personenunterführung, erstellt aus 2,2 Millionen Glaskeramikplatten, vorgestellt.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 August 2017 13:10

Ab Fahrplanwechsel im Dezember 2017/18 bleibt der Railjet sechs Mal öfter in Wels stehen. Die ÖBB kommen damit einer langjährigen Forderung der Stadt sowie ÖBB-Kunden aus dem Großraum Wels und Oberösterreich nach. Wels erhält damit zusätzliche, attraktive Railjet-Halte und somit einen direkten Anschluss bis bzw. von Zürich. Zusätzlich wird der Nachtzug Budapest-München-Zürich in Wels halten, wodurch eine späte Heimreise von Veranstaltungen und Abendterminen in Wien ermöglicht wird.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 20:34

Das Staatsunternehmen "Moldauische Eisenbahn" (Calea Ferata din Moldova; CFM) steht nach Angaben der in der Republik Moldau meistgelesenen rumänischsprachigen Zeitung "Timpul de dimineata" am Rande des Konkurses. Der Bereich Personenverkehr soll Schulden in Höhe von 700 Mio. MDL angesammelt haben. Nach Angaben des Ministeriums für Wirtschaft und Infrastruktur habe sich in den letzten drei Jahren der Personenverkehr um 60 % verringert, zur gleichen Zeit wurden nur 200 Mio. MDL im Güterverkehr akkumuliert.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 18:36

Joerg Seidel Hoek van Holland 2017 001Joerg Seidel Hoek van Holland 2017 002

Der ehemalige Fährbahnhof Hoek von Holland ist in der Bahnszene Deutschlands sehr bekannt. Hoek van Holland war Teil der Verbindungen London - Moskau - Wladiwostok/Peking und London - Istanbul - Bagdad/Kairo. Die Kanalfähren wurden von den Nationalen Eisenbahnen betrieben. Diese Fernzüge hatten so klangvolle Namen wie Austria Express, Berlin-London Expreß oder Holland Skandinavien Express. 

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 18:25

"Das Land braucht eine Umwandlung und die Franzosen wissen es", sagte der französische Premierminister Édouard Philippe während eines Regierungstreffens am Montag (28.08.17) im Elysee, das den Kalender der bevorstehenden Reformen festlegen soll.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 16:05

Die Schnellzüge zwischen Oslo und Stockholm könnten wieder eingestellt werden. Wie das Technik-Magazin Teknisk Ukeblad schreibt, ist sie schwedische Eisenbahn SJ mit der Streckenertüchtigung auf der norwegischen Seite unzufrieden und überlegt, sich rechtzeitig aus dem Projekt zurück zu ziehen.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 14:10

In der ersten Hälfte 2017 hat SNCB ein wiederkehrendes EBITDA von 46,2 Mio. Euro gegenüber nur 5,3 Mio. für den gleichen Zeitraum des Vorjahres eingefahren. Im Jahr 2016 wurde das Ergebnis allerdings von 12 Tagen Streik und den Anschlägen vom 22. März negativ beeinflusst.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 13:07

An den kommenden drei Wochenenden fallen verschiedene Fernverkehrszüge von und nach Basel aus. Grund dafür sind Weichenerneuerungsarbeiten in der östlichen Einfahrt des Bahnhofs Basel SBB. Die SBB empfiehlt den Kunden, den Online-Fahrplan oder die SBB-Mobile-App zu beachten, falls sie an einem dieser Wochenenden eine Reise planen.

weiterlesen ...

Montag, 28 August 2017 13:05

sbbzu

Im Rahmen der 4. Teilergänzungen der Zürcher S-Bahn baut die SBB beim Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen ein Wendegleis. Dies ermöglicht die Einführung der neuen S20. Sie bringt den Fahrgästen entlang des rechten Seeufers in Zukunft mehr und bessere Verbindungen von und nach Zürich. Baustart ist am 4. September 2017.

weiterlesen ...

Sonntag, 27 August 2017 11:29

Per Schrøder wird der neue COO (Direktør Drift) der Dänischen Staatsbahn DSB. Wie die DSB am 25.08.17 mitteilte, wird er die Nachfolge von Anders Egehus antreten, der Anfang August nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit angekündigt hatte, neue Aufgaben zu suchen.

weiterlesen ...

Freitag, 25 August 2017 18:22

„Mit mehr Zügen auf der S7 schaffen wir zu besonders nachgefragten Zeiten zusätzliche Sitzplätze und raschere Verbindungen – so werden zu den Hauptverkehrszeiten die neuen, beschleunigten S7-Sprinter-Züge bis Wolfsthal eine Fahrzeitkürzung von bis zu zehn Minuten bringen. Neben dieser massiven Kapazitätsausweitung an der Flughafenschnellbahn setzt der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) im Auftrag der Länder Niederösterreich und Wien zusätzliche Regionalbusverbindungen (VORRegio) im Süden Wiens um“, informieren Wiens Finanzstadträtin Renate Brauner und Niederösterreichs Verkehrslandesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz mit ÖBB-Vorstandsvorsitzendem Andreas Matthä und VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll.

weiterlesen ...

Freitag, 25 August 2017 11:01

Weil in Wien-Favoriten mit Anfang September flächendeckende Kurzparkzonen eingeführt werden, verbessern das Land Niederösterreich und die Stadt Wien das Angebot der Öffentlichen Verkehrsmittel für die Pendlerinnen und Pendler. Über das neue Pendler-Paket informierten heute, Freitag, Landesrat Karl Wilfing, Wiens Finanzstadträtin Renate Brauner, ÖBB-Chef Andreas Matthä und VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll bei einer Pressekonferenz in Wien.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 August 2017 14:17

Mehr als 65,5 Mio. Euro aus dem Kohäsionsfond der Europäischen Union sind in die Entwicklung der Infrastruktur der Straßenbahn in der lettischen Hauptstadt Riga geflossen, in Einklang mit den Zielen einer emissionsarmen Mobilitätsstrategie. Die Straßenbahnlinie wird das schnell wachsende Viertel Skanste, nahe dem Stadtzentrum, mit den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten in Riga direkt verbinden. Zusätzlich zur neu aufgebauten Infrastruktur wird die EU den Kauf von 12 Straßenbahnen kofinanzieren, damit ein zehnminütiger Takt eingehalten werden kann.

WKZ, Quelle EU-Kommission

Donnerstag, 24 August 2017 14:07

Mehr als 201 Mio. Euro sind aus dem Kohäsionsfond in die Modernisierung der Eisenbahnverbindung zwischen den Städten Sighișoara und Coșlariu in der rumänischen Region Siebenbürgen investiert worden, wie die EU-Kommission heute (24.08.17) mitteilte. Dieser Abschnitt ist Teil der Linie, die die in der Mitte des Landes gelegene Stadt Brasov mit der ungarischen Grenze innerhalb des transeuropäischen Verkehrsnetzes TEN-T verbindet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 August 2017 13:34

Mit der neuen Kreuzungsstelle Sefinot, die sich auf dem Netz der Matterhorn-Gotthard-Bahn im Vispertal befindet, ist heute das erste Projekt des Bahn-Ausbauschritts 2025 (AS 2025) in Betrieb genommen worden. Der AS 2025 war vor vier Jahren im Rahmen der Vorlage zu Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) vom Parlament beschlossen worden. Er umfasst Projekte im Umfang von 6,4 Milliarden Franken.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 August 2017 13:24

FGC CITYLINK

Stadler hat mit Ferrocarriles de la Generalitat Valenciana (FGV) einen Vertrag über sechs bimodale CITYLINK-Tram-trains abgeschlossen. Die Fahrzeuge werden komplett im Stadler-Werk in Albuixech (Valencia) entwickelt und produziert und in den Städten entlang der Costa Blanca eingesetzt. Das erste Fahrzeug wird im Jahr 2019 ausgeliefert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 August 2017 08:45

pada

Alstom hat mit Arriva einen achtjährigen Wartungsvertrag für 99 Alstom Coradia Nordic Regionalzüge von Skanetrafiken, auch bekannt unter dem Namen Pågatågen, unterzeichnet. Der Auftragswert liegt bei rund 135 Mio. Euro. Die Wartungsarbeiten sollen im Dezember 2018 beginnen.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter