english

Nachrichten aus Europa

Donnerstag, 23 November 2017 07:25

nsl2nsl1

Die Leistung der Züge auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke (HSL) - Intercity Direct und Intercity Den Haag - Eindhoven - hat sich in den letzten Monaten deutlich verbessert. "Sowohl bei der Pünktlichkeit als auch bei der Sitzplatzverfügbarkeit liegen wir über dem geforderten Niveau", sagte Roger van Boxtel, Geschäftsführer von Nederlandse Spoorwegen (NS) am 22.11.17 in einem Interview mit der Zeitung Algemeen Dagblad (AD).

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 November 2017 07:20

ooe1ooe2

Die EisbKrV (Eisenbahnkreuzungsverordnung) schreibt vor, dass bis spätestens 2024 alle Eisenbahnkreuzungen durch die Eisenbahnbehörde überprüft und bis 2029 neu gesichert werden müssen. Aus diesem Grund testet das Verkehrsunternehmen Stern und Hafferl in Zusammenarbeit mit dem Infrastrukturressort effiziente Alternativen für die nachhaltige Sicherung von Eisenbahnkreuzungen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 18:49

Im Nachgang an die mehrwöchige Sperre in Rastatt (D) ist der SBB und ihren Tochtergesellschaften ein Umsatzverlust von rund 26,5 Mio. CHF entstanden. Noch lässt sich nicht abschliessend einschätzen, wieviele Kunden im Güter- und Personenverkehr längerfristig auf andere Verkehrsträger ausgewichen sind. Die SBB und die Deutsche Bahn (DB) übernehmen die Initiative zur Umsetzung gemeinsamer „Lessons Learned“ aus der Branche. Ein besseres und international abgestimmtes Korridormanagement macht den Güterverkehr einfacher und zuverlässiger.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 12:39

Mehr als 20 Mrd. Investitionen sollen für Infrastruktur und Verkehr für Ligurien investiert werden, davon 14 Mrd. für die Hauptstadt. Dies wurde am 21.11.17 auf der vom Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, der Universität von Genua und dem Logistikverband Conftrasporto organisierten Sitzung "Connettere l'Italia - Genova: Futuro in corso" beschlossen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 11:58

Die Menschen in der Schweiz sollen eine einfache, sichere und eindeutige Identifizierung ihres Gegenübers im digitalen Raum erhalten. Führende Unternehmen der Schweiz wollen gemeinsam eine vertrauenswürdige Schweizer Marke für E-ID aufbauen. Sie schaffen da-mit die Grundlagen für eine privatwirtschaftlich getragene aber staatlich zertifizierte Lösung. Darauf haben sich die Schweizerische Post, SBB, Swisscom, Credit Suisse, Raiffei-sen, UBS, Zürcher Kantonalbank und der Finanzdienstleister SIX sowie die Schweizerische Mobiliar verständigt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 11:54

Parallel zum Sach- und Richtplanverfahren vertieft die BLS die Planung für einen Werkstatt-Neubau in Chliforst Nord. Damit ist sie bereit, bei einem Entscheid des Bundesamtes für Verkehr zu Gunsten dieses Standorts das Bauprojekt bis 2025 zu realisieren.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 10:26

vvtoe

Foto VVT/Grießenböck.

Fünfzig BesucherInnen begrüßte der VVT zu seinem zweiten Öffi-Treff am 21. November in der neuen Mittelschule 2 in Wörgl. LehrerInnen, PendlerInnen sowie FreizeitnutzerInnen von öffentlichen Verkehrsmitteln zeigten auf, wo der Schuh drückt: Anschlüsse aus dem Brixental Richtung Kufstein mit Station in Langkampfen oder Schaftenau nahe der Industriebetriebe waren ebenso Thema wie Anschlusszeiten bei Schülerbussen aus den Gemeinden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 07:30

Um sicherzustellen, dass der Charles-de-Gaulle Express (CDG Express), die  direkte Bahnverbindung zwischen dem Flughafen Roissy und dem Gare de l'Est in Paris, für die Olympischen Spiele 2024 in Betrieb gehen kann, hat der Staat der für den Bau verantwortlichen Konzessionsgesellschaft ein Darlehen in Höhe von 1,7 Mrd. Euro gewährt.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 17:30

Das Land Südtirol beteiligt sich mit 500.000 Euro an der Gesellschaft SASA (Städtischer Autobus Service AG), die so in eine rein öffentliche Gesellschaft umgewandelt wird.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 12:48

Der Schienengüterverkehr hat 2016 das vierte Jahr in Folge Marktanteile von der Strasse zurückgewonnen. Die Transportleistungen der Bahn haben gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Prozent zugenommen, während sie im Strassengüterverkehr um 1,5 Prozent zurückgegangen sind. Dies geht aus der Gütertransportstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 12:27

Eine gemeinsame Wirtschaftsmission von WK Wien und ÖBB hat Österreich Rolle am chinesischen Seidenstraßen-Projekt wieder mit Leben erfüllt. Die Seidenstraße wird über zwei Landwege und einem Seeweg die Handelsrouten zwischen Asien und Europa revolutionieren. Für die Länder entlang der Verkehrswege ergeben sich enorme wirtschaftliche Chancen. Zudem öffnet sich China derzeit den internationalen Märkten und forciert die Industrialisierung des Landes.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 10:59

Die polnische Post Poczta Polska, der Öl-Pipeline-Betreiber PERN Przyjazn SA und die polnische Eisenbahn PKP Polskie Koleje Państwowe werden in die Liste der Unternehmen aufgenommen, deren Anteile nicht durch den Staatshaushalt verkauft werden können. Dies sieht nach Angabe des Nachrichtensenders TVN24 ein Entwurf zur Änderung des Gesetzes über die Verwaltung von Staatseigentum vor, der heute (21.11.17) vom Ministerrat behandelt werden soll.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 10:19

Am 10. November 2017 hat die französische Sicherheitsbehörde EPSF die kommerzielle Betriebsgenehmigung (AMEC) für die Eisenbahnumfahrung zwischen Nîmes und Montpellier erteilt. Bei diesem Projekt handelt es sich um den Bau einer Eisenbahnlinie mit gemischtem Verkehr (Güterverkehr und Personenverkehr), die Saint-Gervasy im Gard mit Lattes im Hérault verbindet.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 09:06

Die heute stillgelegte, aber noch vorhandene Strecke Rosheim/Rosheim Anschlussbahnhof - Ottrott - Saint-Nabor/St. Nabor ist die letzte Privatbahn im Elsaß - und wird wahrscheinlich bald abgebaut und einem Radweg geopfert werden. Die 1902 eröffnete Strecke steht im Eigentum des Département Bas-Rhin, zuletzt betrieben durch die Compagnie des transports strasbourgeois (CTS).

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 08:35

Gemäß der Verordnung der Regierung der Russischen Föderation vom 17. November 2017 wurde Oleg Belozërov am 20.11.17 zum Generaldirektor der Russischen Eisenbahnen RŽD (general'nym direktorom OAO "RŽD") ernannt. Die Ernennung erfolgte im Rahmen der Umbenennung des Postens des Chefs der RŽD, die vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung beschlossen und im September dieses Jahres von der Duma der Russischen Föderation genehmigt wurde. Entsprechende Änderungen der Satzung der RŽD wurden durch ein Dekret der Regierung der Russischen Föderation am 15. November 2017 eingeführt.

weiterlesen ...

Dienstag, 21 November 2017 07:15

Die Diskussion des Projekts "FinEst Link" für den Bau eines Eisenbahntunnels zwischen Tallinn und Helsinki ist in vollem Gange - derzeit werden die Standortoptionen für Stationen auf finnischer Seite untersucht. Vermutlich wird der Zug im Zentrum von Helsinki und am Bahnhof Pasila halten, und der letzte Halt wird am Flughafen Vantaa sein, berichtete Finnlands auflagenstärkste Tageszeitung Helsingin Sanomat.

weiterlesen ...

Montag, 20 November 2017 13:37

IMG 3640IMG 3624

1899 wurde die 5,7 km lange Zweigstrecke der schmalspurigen Ybbstalbahn von Gstadt nach Ybbsitz eröffnet. Bald entwickelte sich im Nahbereich der Stadt Waidhofen a.d. Ybbs eine rege Kleinindustrie und dieser Streckenast wurde zur Lebensader der Region für Pendler und Schüler.

weiterlesen ...

Montag, 20 November 2017 13:22

aps1aps2

Anlässlich des Besuchs des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron in Schweden stellte Alstom am Hauptsitz der Volvo-Gruppe in Göteborg sein Projekt für elektrische Straßen vor. In Partnerschaft mit der Volvo Group beteiligt sich Alstom an den von der schwedischen Energieagentur in Schweden initiierten Projekten für elektrische Straßensysteme. Alstom passt dazu seine bodengestützte Elektrifizierungslösung APS (alimentation par le sol) an, die derzeit bei Straßenbahnen für den Einsatz auf Stadtbereichen ohne Oberleitung verwendet wird.

weiterlesen ...

Montag, 20 November 2017 12:45

Am 1. Januar 2018 tritt die Region Grand Est dem Verband Agglo Basel bei, der die Entwicklung von Verkehr und Urbanisierung im trinationalen Raum Basel koordiniert. Mit diesem Projekt bestätigt die Region ihre Bereitschaft, Pionierarbeit bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen der Schweiz, Deutschland und Frankreich zu leisten. Mehr als eine Million Nutzer werden von diesem Projekt profitieren.

weiterlesen ...

Montag, 20 November 2017 12:27

Die luxemburgischen Eisenbahnen haben angekündigt, ihr nationales Zugsignal- und Geschwindigkeitskontrollsystem MEMOR II+ vollständig abzuschaffen. Am 1. Januar 2020 wird sie durch die europäische Norm ERTMS (European Rail Traffic Management System) ersetzt. Dieses System erhöht insbesondere die Sicherheit auf den Strecken und ermöglicht ein Notstoppen oder Bremsen bei der Erkennung von menschlichen Problemen oder Fehlern.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter