english

Donnerstag, 14 März 2019 10:11

Österreich: Arbeiten für den Bau der neuen Draubrücke beim Bahnhof Lienz

drau1drau2

Fotos ÖBB/Brunner Images.

Die Arbeiten für den Bau der neuen Draubrücke beim Bahnhof Lienz voll im Zeitplan. Bis Ende August 2019 wird die Zufahrtsbrücke von Seiten der Tristacher Straße fertig sein und dann für den Baustellenverkehr zum Großprojekt der Modernisierung des Bahnhofs von Lienz genutzt werden.

Als erstes Projekt wird die neue Draubrücke, welche sich in unmittelbarer Nähe zum alten und denkmalgeschützten Lienzer Heizhaus befindet, gestartet. Über die Straßenbrücke wird künftig der gesamte Baustellenverkehr abgewickelt. Nach Abschluss der Bauarbeiten, dient diese neue Draubrücke als Zufahrt zur neuen Park&Ride Anlage und zum Eisenbahnmuseum.

Am ersten Kernstück - der neuen Draubrücke - des Gesamtprojektes zur Modernisierung des Bahnhofs von Lienz, wird seit einigen Wochen gearbeitet. Die Arbeiten sind voll im Zeitplan. Vom Süden her (Tristacher Straße), wird das Mobilitätszentrum in Zukunft über diese Brücke erreichbar sein. Derzeit werden die Fundamente gebaut, im Mai 2019 beginnt die Montage der Tragkonstruktion. Die 32 Meter lange und bis zu 12 Meter breite Stahlverbund-Brücke wird bis Ende August 2019 fertig gestellt sein. Die Brücke selbst, wird zunächst für den Baustellenverkehr zum Südteil des Bahnhofs genutzt werden. Hier entstehen ein neuer Randbahnsteig zur Radverladung, eine große Park&Ride-Anlage sowie ein Zentrum für Verleihräder im westlichen Bereich des Eisenbahnmuseums.

Für PKW wird die neue Draubrücke nach der Verkehrsfreigabe ausschließlich der Zufahrt zur Park&Ride-Anlage und zum Eisenbahnmuseum dienen. Fußgänger und Radfahrer können nach Fertigstellung des Bauprojekts über die Brücke und eine Unterführung unter dem Bahnhof komfortabel die Lienzer Innenstadt vom Süden aus erreichen. Die Brücke wird von der ÖBB-Infrastruktur AG errichtet und von der Stadt Lienz, dem Land Tirol und den ÖBB finanziert.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter