english

Samstag, 16 März 2019 08:00

Griechenland: Ende wichtiger Bieterverfahren in Athen

Diese Tage sind für zwei wichtige Angebotsverfahren im Großraum Athen bedeutend.

Die detaillierte Angebotsabgabe zum ersten Abschnitt der neuen Metro-Linie 4, Länge ca. 13km, Kosten etwa 1,5 Mia EUR, im Rennen sind 3 internationale Konsortien.

Bieterverfahren für das Logistikzentrum Thriasio II im Westen Athens: Hier wollen sich die EVU TrainOSE (das zur italienischen FS-Gruppe gehörende größte, ehemals staatliche EVU Griechenlands), Goldair/Rail Cargo (ein Joint-venture zwischen Rail Cargo (ÖBB) und dem griechischen Logistker Goldair) sowie PEARL (Piraeus Europe Asia Rail Logistics S.A., ein Logister/EVU unter chinesischer Kontrolle zum Land-Weitertransport der im Hafen von Piräus angelandeten Waren) beteiligen.

Bleibt zu hoffen, dass dann auch mehr Güter auf die Schiene kommen.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Nachrichten-Filter