english

Montag, 18 März 2019 07:05

Großbritannien: HS2 könnte Hunderten von neuen Häusern das Badewasser wärmen

hs22hs21

Fotos HS2 Lim.

In einer innovativen Premiere haben Ingenieure, die den HS2-Hub bei Old Oak Common im Nordwesten Londons entwickeln, Pläne vorgelegt, um Energien von den Bremsen und Motoren von Hochgeschwindigkeitszügen zu nutzen, um Heizung und Warmwasserbereitung von bis zu 500 neuen Häuser zu versorgen, die in der Nähe gebaut werden könnten.

Der neue HS2-Bahnhof in Old Oak Common soll der am besten angebundene Eisenbahnknotenpunkt Großbritanniens werden, den schätzungsweise 250.000 Menschen täglich passieren. Es wird dazu beitragen, das größte Regenerationsprojekt des Vereinigten Königreichs zu werden, dass das ehemalige Eisenbahn- und Industriegebiet in ein neues Stadtviertel mit bis zu 65.000 Arbeitsplätzen und 25.500 neuen Wohnungen umgestaltet.

Die Züge wirken im Tunnel wie Kolben und drücken warme Luft in einen Schacht 500 m nördlich der Station. Die Wärme wird von fünf Luftwärmepumpen aufgenommen, die 500 Haushalte über isolierte Rohre mit Zentralheizung und Warmwasser versorgen können.

Die Wärme aus Eisenbahntunneln wird in der Regel durch Lüftungssysteme abgeführt und versickert im Boden oder entweicht in die Luft. HS2 schätzt, dass die Pläne, einen Teil dieser Wärme aufzunehmen, 57.000 GBP (67.000 Euro) für fünf Pumpen kosten werden, wobei sich die Investition durch Einsparungen bei den Stromrechnungen in vier Jahren amortisieren würde.

Es ist geplant, die Pumpen nach dem Tiefbau zu installieren, um eine "Crossover-Box" zu schaffen, in der die Weichenverknüpfungen untergebracht sind, die es den Zügen ermöglichen, einen der beiden Tunnel zu benutzen und gleichzeitig einen der sechs Bahnsteige des Old Oak Common Bahnhofs zu erreichen.

HS2-Innovationsmanager Pablo García sagte: "HS2 ist so viel mehr als eine Eisenbahn. Indem wir langfristig betrachten, wie die Vorteile von Investitionen in die neue Hochgeschwindigkeitsbahn einfließen können, untersuchen wir, wie wir bis zu 500 neue Haushalte mit nachhaltiger, kohlenstoffarmer Heizung und Warmwasserbereitung versorgen können."

Im Vergleich zu Gasheizungen, die in den Wohnungen verwendet werden, könnte das Recycling von Wärme, die durch die Motoren und Bremsen der Züge erzeugt wird, den CO2-Fußabdruck von 500 Häusern um mehr als ein Fünftel (22%) reduzieren.

Die Pläne befinden sich in einem frühen Stadium, aber die Technologie ist bewährt. Im weiteren Verlauf des Projekts wird HS2 Ltd. mit lokalen Partnern zusammenarbeiten, um diesen Anspruch zu verwirklichen.

"Die Studie konzentriert sich auf Möglichkeiten der Phase Eins von HS2, da die Designs am weitesten fortgeschritten sind. Die Entwürfe für die zweite Phase befinden sich in einem früheren Stadium, und wir hoffen zu prüfen, ob die Technologie der Abwärmenutzung auch dort eingesetzt werden kann."

WKZ, Quelle HS2 Limited, Sunday Times

Zurück

Nachrichten-Filter