english

Sonntag, 31 März 2019 12:00

Niederlande: Softwarefehler bei HSL-Traxx-Lokomotiven behoben

hsl

Foto NS.

Wie die Niederländische Staatsbahn NS am 26.03.19 mitteilte, wurde der den Betrieb auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke (HSL) störende Softwarefehler der TRAXX-Lokomotiven durch Zusammenarbeit mit dem Lieferanten Bombardier, dem Bahnmanager ProRail und dem Umwelt- und Verkehrsinspektorat (ILT) behoben. Die Software aller Lokomotiven der Inlandzüge wurden inzwischen aktualisiert, die Lokomotiven des Intercity Brüssel werden in wenigen Wochen folgen. Da die Software in Belgien noch zugelassen werden muss, dauert es etwas länger.

Marjan Rintel, im Vorstand verantwortlich für den Zugverkehr: "Die HSL ist die am schnellsten wachsende Bahnverbindung in den Niederlanden und sehr wichtig für unsere Passagiere, sowohl innerhalb der Niederlande als auch international. Ich bin erleichtert, dass dieser Softwarefehler behoben wurde und dass die Zuverlässigkeit für Reisende wieder steigt."

Um sicherzustellen, dass möglichst viele Züge auf der HSL pünktlich abfahren und ankommen, arbeiten NS und ProRail seit einiger Zeit innerhalb eines speziellen HSL-Verbesserungsprogramms eng zusammen. Aufgrund der Softwareprobleme ergriff NS zusätzliche Maßnahmen, um Fehler schneller zu beheben, die Verspätungen zu begrenzen und den Fahrplan schneller wieder aufzunehmen. So gibt es beispielsweise einen spezialisierten Helpdesk, zusätzliche Schulungen für Triebfahrzeugführer im Simulator und zusätzliche NS-Mitarbeiter zur Problemlösung. Diese verstärkten Maßnahmen bleiben in Kraft. In den letzten Wochen ist die Pünktlichkeit auf der HSL auf über 84% gestiegen, dem höchsten Niveau seit mehr als einem halben Jahr.

Das Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft hat außerdem 60 Mio. Euro zur Verbesserung der Infrastruktur der HSL zur Verfügung gestellt. In dem Dokument "Langzeitvision HSL" haben NS und ProRail eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur auf der HSL erarbeitet. Nur durch die Lösung von Planungsfehlern auf der HSL-Strecke und die Modernisierung der Funktionssicherheit kann bei neuen Zügen die gleiche Zuverlässigkeit erwartet werden wie auf regulären Strecken.

Der von NS bestellte Intercity New Generation wird ab dem Fahrplan 2021 schrittweise zu einem besseren Service auf der HSL führen. Diese neuen Züge sind speziell für den Einsatz auf der HSL konzipiert.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Nachrichten-Filter