english

Donnerstag, 11 April 2019 11:00

Frankreich/Schweiz: Alstom präsentiert ersten Coradia Polyvalent für den Léman Express

leman express1

Foto Alstom.

Am Standort Reichshoffen präsentierte Alstom gestern (10.04.19) in Anwesenheit von Martine Guibert, Vizepräsidentin der Region Auvergne-Rhône-Alpes für Verkehr den ersten fertig gestellten Zug des zukünftigen Léman Express für die grenzüberschreitende Strecke CEVA (Genève Cornavin - Eaux-Vives - Annemasse).

leman express2

Grafik Kanton Genf.

Insgesamt 17 Régiolis-Züge aus der Coradia Polyvalent-Serie von Alstom wurden von der SNCF bestellt und vollständig von der Region Auvergne-Rhône-Alpes finanziert. Nach fast 24 Monaten Testzeit am Schienenprüfring in Tschechien, in Frankreich und der Schweiz werden die ersten Lieferungen im Sommer 2019 beginnen und Mitte Dezember 2019 kommerziell in Betrieb genommen.

Die Züge wurden an die spezifischen Gegebenheiten der französisch-schweizerischen Grenzgebiets im Großraum Genf angepasst. Gemäß den Bedürfnissen einer urbanen Umgebung hat jeder 72 m lange Zug gemäss Schweizer Zulassung bis zu 204 Sitzplätze und eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Der Zug fährt mit ERTMS unter 25 kV, 1500 V und 15kV.

Coradia Polyvalent ist der erste Zug, der die PMR-TSI-Norm für Zugänglichkeit erfüllt (Spécification Technique d'Interopérabilité pour les Personnes à Mobilité Réduite) erfüllt.

WKZ, Quelle Alstom

Zurück

Nachrichten-Filter