english

Dienstag, 23 April 2019 12:00

Schweiz: Die letzten Monate des Voralpen-Express mit Pendelzügen stehen bevor

sob traverso 526.206 106 biberbrugg 19 04 09sob 456.092 vae 2584 lichtensteig 19 04 08

Nachdem die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) bereits im Juni 2018 den Nachfolger der in die Jahre gekommenen Pendelzüge RBDe 561 für den Einsatz vorgestellt hatte, kommt nun die Umstellung auf die neuen "Traverso"-Triebzüge, eine Variante des Stadler-FLIRT, immer näher.

sob 456.091 vae 2579 lichtensteig 19 04 08sob 456.092+095 vae 2584 lichtensteig 8 19 04 08
sob rabe 561.083 vae 2585 arth=goldau 2 19 04 09sob rbde561.081 vae 2570 st.gallen 6 19 04 06

Nur in diesem Sommer noch kann man den stündlich zwischen Luzern und St. Gallen verkehrenden Voralpen-Express mit den über 25 Jahre alten Pendelzügen erleben, die zumeist um je eine SOB-Lok Re 446 bzw. Re 456 an beiden Enden verstärkt sind, um die Steilstrecken zwischen Arth-Goldau und Pfäffikon (SZ) besser bewältigen zu können.

Die "Traverso"-Triebzügen sind inzwischen ausgeliefert und durchlaufen bei der SOB derzeit ein intensives Betriebserprobungsprogramm. Ab dem Sommer ist dann mit einem schrittweisen Austausch der Zugeinheiten zu rechnen. Mit der Umstellung des Voralpen-Express auf das neue Rollmaterial stehen die dann nicht mehr benötigten Lokomotiven zum Verkauf, wobei der vier Loks Re 446 bereits im Februar an die Firma EDG in Thayngen (SH) veräussert werden konnten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter