english

Donnerstag, 25 April 2019 10:21

Frankreich: Wiederaufbau und TER-Ausschreibung für die Strecke Nancy - Contrexéville

Die Region Région Grand Est will die Strecke Nancy - Contrexéville sanieren und wieder in Betrieb nehmen. Sie hat deshalb im Laufe des Monats April mehrere Vorinformationen zum Wiederaufbau der Strecke und zur Vergabe von TER-Leistungen über den langen Zeitraum von 22 Jahren veröffentlicht (2019/S 065-151595, 2019/S 073-174167).

Die Eisenbahnlinie Nancy - Contrexéville ist eine der am stärksten degradierten Eisenbahninfrastrukturstrecken der Région Grand Est: Sie weist ein hohes Wartungsdefizit auf, das im Dezember 2016 zu einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 40 km/h über 38 km führte, was die Fahrzeit um 41 Minuten verlängerte. Damit war es nicht mehr relevant, die Aufrechterhaltung eines Schienenverkehrs ohne Ausführung der Arbeiten zu gewährleisten, der Schienenverkehr wurde dann auf die Straße verlagert.

Eine von der Region durchgeführte und finanzierte Mobilitätsstudie, die darauf abzielte, den allgemeinen Mobilitätsbedarf in den von der Strecke bedienten Gebieten zu ermitteln, zeigte die Relevanz des Bahnangebots im Verhältnis zum Straßenangebot für die Deckung des Verkehrsbedarfs der betroffenen Gebiete. Parallel dazu hat eine von SNCF Réseau geführte Infrastrukturstudie Möglichkeiten zur Optimierung der Infrastrukturregeneration auf der Grundlage innovativer Baumodelle aufgezeigt. Die Kosten für die Erneuerung der Strecke werden nach derzeitigem Stand auf 100 Mio. EUR geschätzt, wurden aber auf rund 66 Mio. EUR gesenkt, insbesondere durch die Integration des eingleisigen Aufbaus zwischen Mirecourt und Vittel und innovativer Bauprinzipien (Graubitumen, regionale ERTMS-Signaltechnik usw.). Ziel der Region ist es, im Rahmen des zu schließenden öffentlichen Dienstleistungsvertrages die Wiedereröffnung der Eisenbahnlinie Nancy - Contrexéville zu ermöglichen.

Der Betreiber muss Regenerationsarbeiten auf dem Abschnitt der Linie zwischen Pont Saint Vincent und Vittel planen und durchführen. Die geschätzte Höhe der Investitionen für die Erneuerung dieses Streckenabschnitts wird auf 66 Mio. Euro geschätzt. Das Volumen der am Ende der Arbeiten zur Wiederherstellung der Eisenbahnstrecke zwischen Pont-Saint-Vincent und Vittel vorgesehenen Schienenverkehrsangebote beträgt rund 0,7 Millionen Zugkilometer pro Jahr. Das aktuelle Schienenverkehrsangebot auf der Strecke Nancy - Pont-Saint-Vincent entspricht einem Volumen von 0,2 Millionen Zugkilometern pro Jahr. Auf dieser Strecke müssen zusätzliche Straßenverkehrsdienste bereitgestellt werden.

Der Betreiber wird den Dienst, welcher Fahrgastinformationen, Vertrieb, Kontrolle und Kundenbeziehungen umfassen kann, vermarkten und im Rahmen seines Betriebs Kommunikations- und Werbeaktionen durchführen. In den Konsultationspapieren wird festgelegt, ob die Fahrzeuge und Wartungseinrichtungen dem Betreiber von der Region zur Verfügung gestellt werden oder ob sie vom Betreiber geplant werden. Der Betreiber wird mit der Instandhaltung der Fahrzeuge beauftragt.

Die geplante Vertragslaufzeit beträgt 22 Jahre, so dass die erheblichen Investitionen, die vom Betreiber getragen werden, berücksichtigt werden können. Der geplante Vertragsbeginn ist der 1.3.2022; er kann entsprechend der Dauer des Vergabeverfahrens geändert werden.

Der Betreiber muss ein Eisenbahnunternehmen sein, das im Besitz der Zulassung und der Sicherheitsbescheinigung ist. Die Region könnte dem Betreiber eine Entschädigung als Gegenleistung für den Betrieb des Dienstes in Abhängigkeit von der Höhe der Fahrgastzahlen und Einnahmen gewähren. Das derzeit auf dieser Linie beschäftigte Personal kann von der Fortsetzung seiner Arbeitsverträge und Garantien sowie von der Aufrechterhaltung der Bestimmungen des Tarifvertrags für den Eisenbahnsektor profitieren. Die Übernahme von Straßenverkehrspersonal auf dieser Strecke muss ebenfalls vom Betreiber in Übereinstimmung mit dem Rechts- und Verwaltungsrahmen und dem Tarifvertrag organisiert werden.

WKZ, Quelle EU-Ausschreibung

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 April 2019 10:45

Nachrichten-Filter