english

Donnerstag, 13 Juni 2019 07:05

Ukraine: Personenverkehr in die EU nach Visafreiheit mehr als verzehnfacht

Der Eisenbahnbetreiber Ukrzaliznycja gibt bekannt, dass sich die Zahl der Fahrgäste, die mit der Eisenbahn in die und aus der EU reisen, seit Einführung der Visafreiheit mehr als verzehnfacht hat, nämlich auf 1,6 Millionen. Seit Jahresbeginn sind bereits 374.000 Passagiere in die EU-Länder zurück mit der Bahn gefahren, zitiert der Pressedienst des Unternehmens den Vorsitzenden Jevhen Kravcov.

"Der direkte Passagierverkehr Ukraine/EU in den zwei Jahren des visafreien Verkehrs belief sich auf 980.000 Passagiere, während in umgekehrter Richtung 615.000 fuhren", heißt es in der Erklärung. "Ukrzaliznytsia reagiert mit 21 Personenzügen und Kurswagen flexibel auf Nachfrage und Angebote für Reisen ins Ausland. Sie können mit der Bahn von der Ukraine nach Lettland, Litauen, Ungarn, Österreich, Rumänien, Polen, Slowakei und Bulgarien reisen."

"Im Jahr 2016, vor der Einführung des visafreien Reisens, wurden 62.000 Passagiere befördert, und im Jahr 2018 waren es 821.000 Passagiere. Seit Jahresbeginn wurden bereits 374.000 Passagiere in die EU-Länder und zurück befördert", stellte Kravcov fest.

Wie schon berichtet, wurde zum 09.06.19 der Direktverkehr Kosice - Mukachevo mit Normalspur-Zugmaterial aufgenommen.

WKZ, Quelle Nachrichtenagentur Unian

Zurück

Nachrichten-Filter