english

Freitag, 14 Juni 2019 07:05

Polen: Revitalisierung der Strecke Wrocław - Sobótka - Świdnica unterzeichnet

breslau

Der polnische Infrastrukturverwalter PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. (PKP PLK) hat am 12.06.19 einen Vertrag über fast 200 Mio. PLN (47 Mio. Euro) zur Revitalisierung der Linie von Wrocław über Sobótka nach Świdnica unterzeichnet. Die Investition soll bequeme Wochenendreisen von Wrocław in die Regionen Ślęża und Świdnica ermöglichen und ihre volle Entfaltung mit der Rekonstruktion der Weiterführung von Świdnica über Jugowice nach Jedlina Zdrój erhalten.

Das Projekt mit dem Titel: "Revitalisierung der Eisenbahnlinie Nr. 285 auf dem Abschnitt Wrocław Gł. - Świdnica Przedmieście zusammen mit der Linie Nr. 771 Świdnica Przedmieście - Świdnica Miasto" wird im Rahmen des Regionalen Operationellen Programms der Niederschlesischen Woiwodschaft 2014-2020 (Regionalny Program Operacyjny Województwa Dolnośląskiego 2014-2020) vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert, der Wert des heute unterzeichneten Vertrages beträgt 199.735 PLN (netto). Der Auftragnehmer ist ein Konsortium aus der Schweerbau GmbH (Leiter) und SBM sp. z o.o.

Die Vereinbarung sieht die Erstellung der Projektdokumentation sowie die Einholung von Genehmigungen und Entscheidungen vor, die für die Durchführung der Arbeiten erforderlich sind. Die Strecke schließt die Stadt Sobótka (Zobten am Berge, Zota) mit ein, so dass die renovierte Strecke dem Tourismus zugute kommt, die in das Gebiet des Ślęża-Massivs oder nach Świdnica fahren wollen. Die Fahrt von Wrocław nach Świdnica dauert je nach Anzahl der Stationen ca. 60 - 80 Minuten.

An 14 Haltestellen zwischen Wrocław und Świdnica werden neue, komfortable Bahnsteige, die ordnungsgemäß beleuchtet und markiert sind, einen besseren Service bieten. Die Einrichtungen werden allen Reisenden unabhängig von ihrer Mobilität den Zugang zu den Zügen ermöglichen. Nach den Arbeiten werden die Gleise und Signaltechnik auf einem 60 km langen Abschnitt eine Geschwindigkeit von 80 - 100 km/h zulassen. Das Sicherheitsniveau wird durch den Umbau von 39 Bahnübergängen erhöht.

Im Jahr 2019 sind die Arbeiten für den Abschnitt Sobótka Zachodnia - Świdnica Miasto geplant. Die nächsten Arbeiten Sobótka Zachodnia - Wrocław Gł. werden im folgenden Jahr abgeschlossen sein, die Fertigstellung der Strecke ist für die Wende 2020/2021 geplant.

Die Bedeutung und Attraktivität der Eisenbahnstrecke Wrocław - Sobótka Zach. - Świdnica wird nach Abschluss der Rekonstruktion der Weiterführung von Świdnica über Jugowice nach Jedlina Zdrój zunehmen. Die Arbeiten an diesem Abschnitt begannen 2018 und sollen bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Das Vorhaben von 110 Mio. PLN wird ebenfalls aus dem ROP der Niederschlesischen Woiwodschaft umgesetzt.

WKZ, Quelle PKP PLK

Zurück

Nachrichten-Filter