english

Dienstag, 18 Juni 2019 07:10

Norwegen: SJ Norge erhält den Zuschlag für das Verkehrspaket 2 Nord

Die norwegische Eisenbahnbehörde Jernbanedirektoratet hat am 17.06.19 bekannt gegeben, den Verkehrsvertrag für das "Verkehrspaket 2 Nord" mit den Strecken Dovrebanen, Rørosbanen, Raumabanen, Nordlandsbanen, Trønderbanen und Meråkerbanen an SJ Norge zu vergeben. Der ausgesprochen enge Kampf um den Vertrag fand in der Endphase zwischen SJ Norwegen und Vy Tog statt. Ursprünglich nahmen drei Anbieter am Wettbewerb teil.

sj norge

Die Norwegische Eisenbahndirektion beabsichtigt, den Vertrag mit SJ Norge Ende Juni nach Ablauf einer zehntägigen Wartezeit zu unterzeichnen. SJ Norge hat dann fast ein Jahr Zeit, um sich auf die Übernahme des Verkehrs auf den im Verkehrspaket enthaltenen Strecken vorzubereiten, mit Verkehrsbeginn am 7. Juni 2020. Der Vertrag läuft über acht Jahre mit der Option auf eine Verlängerung um zwei Jahre.

Sowohl SJ Norge als auch Vy Tog lieferten sehr gute Angebote über Qualität und Erfüllung der Aufgaben. Vy Tog lieferte für diese Kriterien ein etwas besseres Angebot, aber SJ Norge konnte mit dem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Die durchschnittlichen Jahreskosten von SJ Norge entsprechen etwa einem Fünftel dessen, was derzeit für den Betrieb bezahlt wird. Schließlich war das Preisangebot für die Dauer von zehneinhalb Jahren entscheidend. Für den Auftrag erhält SJ künftig eine Vergütung von insgesamt 1,24 Mrd. NOK (130 Mio. Euro), während Vys ein Angebot von 1,59 Mrd. NOK vorschlug.

SJ Norge ist eine norwegische Tochtergesellschaft des größten schwedischen Personenbeförderers SJ. SJ ist zu 100 % im Besitz des schwedischen Staates. SJ ist bereits heute in Norwegen tätig und betreibt den Zugverkehr zwischen Stockholm und Narvik sowie zwischen Stockholm und Oslo.

Zu den Verbesserungen des Kundenangebots von SJ Norge gehört neben den Mindestanforderungen auch:

• Weiterentwicklung des Togbuss-Konzeptes
• Etablierung eines Low-Cost-Kalenders und dynamische Preisgestaltung von Tickets
• Verbessertes Gastronomieangebot
• Ein Premium-Angebot in Fernzügen mit Frühstück am Sitzplatz, Kaffeebuffet und Zugang zur SJ-Lounge, die in Oslo und Trondheim eingerichtet ist.
• Bessere Lösungen für Reisende mit besonderen Bedürfnissen

SJ Norge wird das Fahrzeugmaterial von Norske tog AS für das im Verkehrsvertrag festgelegte Kundenangebot mieten. Mitarbeiter, denen ein Transfer von Vygruppen AS zu SJ Norge gemäß den Regeln des Arbeitsgesetzes und des Eisenbahngesetzes angeboten wird, behalten die aktuellen Lohn- und Arbeitsbedingungen.

Um sicherzustellen, dass die Kunden Fahrkarten für alle Zugabfahrten in Norwegen kaufen können, unabhängig davon, welcher Zugbetreiber die betreffende Strecke bedient, schließen alle Zugbetreiber eine verbindliche Vereinbarung mit der staatlichen Reiseplanungs- und Ticketingagentur Entur AS ab.

Die Verkehrsvereinbarung basiert auf einer Anreizstruktur, die einen Bonus für die positive Entwicklung der Kundenzufriedenheit und das Verkehrswachstum bietet. Es besteht auch die Möglichkeit von Boni im Zusammenhang mit der Prüfung des Einsatzes von emissionsfreien Zügen auf Strecken im Verkehrspaket, die derzeit mit Dieselfahrzeugen bedient werden.

WKZ, Bengt Dahlberg, Quelle Jernbanedirektoratet

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Juni 2019 09:06

Nachrichten-Filter