english

Freitag, 21 Juni 2019 07:10

Großbritannien: Erster Wasserstoff-Zug HydroFLEX für Main-Line-Tests bereit

hydroflex 2hydroflex 3

Fotos Porterbrook.

Der britische Zugvermieter Porterbrook und das Centre for Railway Research and Education (BCRRE) der Universität Birmingham gaben am 20.06.19 bekannt, dass der erste britische Wasserstoffzug, HydroFLEX, nach einer erfolgreichen Machbarkeitsstudie ab März auf den Main Lines getestet werden wird.

hydroflex 1

Zusätzlich zur Ausstattung mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle behält der umgebaute 319 001 seine Fähigkeit, Strom entweder aus den 750V-DC-Stromschienen- oder 25kV-Oberleitungen zu beziehen. In Großbritannien ist noch kein vollwertiger wasserstoffbetriebener Zug in Betrieb, aber Alstoms Coradia iLint" ist im vergangenen Jahr in Deutschland in Betrieb gegangen. Die Partnerschaft von Porterbrook und BCRRE wurde im September auf der InnoTrans in Berlin offiziell unterzeichnet. Der erste vollwertige Wasserstoffzug Großbritanniens stand im Mittelpunkt der Ausstellung Rail Live, die am 19. und 20. Juni im Quinton Rail Technology Centre (QRTC) stattfand.

Die Hauptstreckentests des HydroFLEX sind ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung eines kohlenstofffreien Antriebssystems, das zur Dekarbonisierung der britischen Eisenbahn beitragen könnte. Der HydroFLEX-Pilot beinhaltet die Ausrüstung eines bestehenden Zuges der Class 319 mit einem Wasserstoff-Powerpack, das es ihm schließlich ermöglicht, sowohl auf konventionellen elektrifizierten Strecken als auch unabhängig zu fahren. Dies führt zu einem hochflexiblen Zug, der auf verschiedenen Teilen des britischen Schienennetzes eingesetzt werden kann. Die Hoffnung ist, dass diese Züge in zwei Jahren im Vereinigten Königreich eingesetzt werden können.

Viele Mitarbeiter waren bisher der Schlüssel zum Erfolg von HydroFLEX: Chrysalis Rail für die Installation, Denchi Group für die Traktionsbatterien, Ballard Fuel Cell Systems für die Brennstoffzelle, Luxfer für Wasserstoffspeicher, DG8 design und Derby Engineering Unit für Installationen und Modifikationen, SNC Lavalin für Design und Gefahrenkennzeichnung, Aura für die Außenlackierung und DB Cargo Crewe für die Wiederinbetriebnahme der Einheit.

Das HydroFLEX-Projekt wurde von Innovate UK im Rahmen des Wettbewerbs "First Of A Kind" gefördert, um den Prototyp in Richtung Mainline-Test zu bringen. Der gleiche Finanzierungswettbewerb hat es Porterbrook ermöglicht, sich mit Eminox zusammenzuschließen, um einen Katalysator für Dieselzüge zu entwickeln, der die grünen Referenzen der Eisenbahnvermietungsgesellschaft erweitert.

WKZ, RL, Quelle Porterbrook

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 21 Juni 2019 07:12

Nachrichten-Filter