english

Montag, 01 Juli 2019 10:08

Schweiz: Neue Halle am SBB-Servicestandort Brig eröffnet

Am Freitag (28.06.19) eröffneten der Walliser Staatsrat Jacques Melly, der RegionAlps-CEO Yves Marclay und der SBB Regionenleiter Alain Barbey feierlich die modernisierte SBB-Serviceanlage in Brig. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung wurde im Beisein des Stadtpräsidenten Louis Ursprung ein Fernverkehrs-Doppelstockzug auf den Namen «Brig-Glis» getauft. Gewürdigt wurde zudem das 15-Jahr-Jubiläum der SBB-Tochtergesellschaft RegionAlps, die den Regionalverkehr im Wallis betreibt und jährlich gegen 9 Millionen Reisende befördert.

Die SBB hat ihren Servicestandort Brig in den letzten zwei Jahren für rund 14 Millionen Franken erweitert und modernisiert. Im Zentrum stand einerseits der Bau einer neuen 120 Meter langen Halle für die technische Wartung von Zügen. Anderseits entstand in Brig auch die neuste Zugwaschanlage der SBB.

Jede Woche rollen rund 50 Züge und 25 Lokomotiven nach Brig für einen mehrstündigen Boxenstopp. Zudem werden monatlich rund 110 Fahrzeuge repariert. Rund 60 Spezialisten in den Bereichen Technik, Reinigung, Logistik, Arbeitsvorbereitung, Disposition, Administration und Diagnostik halten in Brig die SBB Fahrzeuge in Schuss.

Pressemeldung SBB

 

 

Zurück

Nachrichten-Filter