english

Dienstag, 02 Juli 2019 11:41

Norwegen: Implenia und Acciona bauen Østfoldbane bei Moss zweispurig aus

moss 1moss 2

Fotos Bane Nor, Acciona.

Das Joint Venture aus Implenia und Acciona hat am 28.06.19 den Vertrag für das Projekt Sandbukta - Moss - Såstad (SMS 2A) unterzeichnet. Das Projekt wird von Bane NOR vergeben und sieht eine zweigleisige Umfahrung der Østfoldbane als Teil des norwegischen InterCity-Projekts vor.

Das Auftragsvolumen beträgt 6,3 Mrd. NOK (650 Mio. Euro). Die Bauarbeiten beginnen im Oktober 2019 und sollen bis Mai 2025 abgeschlossen sein.

Implenia und Acciona haben sich in einem voll integrierten Joint Venture zusammengeschlossen, für das Implenia die technische Leitung hat. Das Joint Venture wird den Namen "MossIA ANS" tragen, und Name und Logo werden im Projekt präsentiert und sichtbar gemacht.

Das Projekt umfasst eine 10,3 km lange zweigleisige Strecke, die teilweise oberirdisch verlaufen wird. Auf der neuen Strecke muss das Gemeinschaftsunternehmen auch zwei Tunnel von 2,7 und 2,3 km Länge (Moos- und Carlberg-Tunnel), zwei kürzere Einschnitte, ein Tunnelportal und einen neuen Bahnhof mit 800 m langen Bahnsteigen und einer Fußgängerbrücke in Moss bauen. Das norwegische Geotechnische Institut, NGI, wird von der Arbeitsgemeinschaft beauftragt, die Stabilität eines Abschnitts mit Lockergesteinsboden bei Moss und die sichere Durchführung dieser Arbeiten sicherzustellen.

WKZ, Quelle Acciona, Bane Nor

Zurück

Nachrichten-Filter