english

Dienstag, 09 Juli 2019 07:05

Italien: Alstom liefert letzten Jazz an Trenitalia

 whatsapp image 2019 07 05 at 11.52.55whatsapp image 2019 07 05 at 11.53.19

Aus der Alstom-Fabrik in Savigliano wurde der letzte und 136. "Jazz"-Zug an die Region Kampanien ausgeliefert, wo er bald im Personenverkehr eingesetzt werden wird. Den Abschluss der Lieferungen feierten Marco della Monica, Direktor von Trenitalia Piemonte, Michele Viale, Generaldirektor von Alstom in Italien und Davide Viale, Standortgeschäftsführer von Alstom in Savigliano, zu dem auch Jazz- und Pop-Teams von Alstom und Trenitalia kamen.

whatsapp image 2019 07 05 at 11.53.34whatsapp image 2019 07 05 at 11.53.51

"Jazz" ist ein erfolgreiches Projekt für 11 italienische Regionen, vom Trentino bis Sizilien, einer Flotte von 136 Alstom-Zügen der Familie Coradia, zu denen bald über 150 Coradia Stream "Pop" hinzukommen werden. Es handelt sich um die neuen eingeschossige Regionalzüge der Coradia-Familie von Alstom, die Teil des im August 2016 mit dem italienischen Bahnbetreiber abgeschlossenen Rahmenvertrags sind. Die ersten drei Pop, von insgesamt 47 Zügen für die Emilia Romagna, sind bereits seit dem 14. Juni im Personenverkehr unterwegs. Die Lieferungen der Pop werden bis 2020 mit hohem Tempo fortgesetzt.

Die Züge "Jazz" und "Pop" sind Teil eines Plans zur Erneuerung des Regionalverkehrs und revolutionieren bereits den Nahverkehr. Die Niederflur-Züge sind Multiple Electric Units (EMU) mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Sie erfüllen ökologische Nachhaltigkeitskriterien und sind zu 95% (Jazz) und 97% (POP) recycelbar, was auch 30% mehr Energieeinsparung gegenüber der Vorgängergeneration garantiert.

"In den letzten 15 Jahren wurden von Alstom in Italien mehr als 400 Regionalzüge entworfen, produziert und in den kommerziellen Betrieb genommen, darunter die 136 Jazz, deren Produktion wir heute abgeschlossen haben. Zu diesen Zahlen kommen nach und nach die 150 Pop hinzu: die ersten Fahrzeuge, die bereits im vergangenen Juni in der Region Emilia Romagna im Personenverkehr eingesetzt wurden. Wir sind stolz darauf, Trenitalia bei der Revolution des öffentlichen Verkehrs zu unterstützen und für die italienischen Regionen, für die Fahrgäste, für die Bürger zu arbeiten", erklärte Michele Viale, General Manager von Alstom in Italien.

Die Züge "Jazz" und "Pop" werden von Alstom in Italien entworfen und hergestellt. Die Projektentwicklung, Produktion und Zertifizierung erfolgt am Alstom-Standort in Savigliano (CN), einem Kompetenzzentrum für Regionalzüge, mit Unterstützung von Sesto San Giovanni für Traktionssysteme und Hilfsumrichter und Bologna für Zugsignalisierungssysteme an Bord.

WKZ, GK, Quelle Alstom

Zurück

Nachrichten-Filter