english

Mittwoch, 10 Juli 2019 07:00

Großbritannien: Sommertour des Flying Scotsman veranlasst Network Rail zur Sicherheitswarnung

flying scotsman 1flying scotsman 2

Fotos Network Rail.

Die beliebte Dampflok Flying Scotsman wird am 20. Juli auf der West Coast Mainline von Crewe nach Carnforth und am 3. August von Crewe nach Carlisle fahren. Der britische Infrastrukturbetreiber Network Rail sieht sich jedoch gezwungen, eine wiederholte Sicherheitswarnung nach gefährlichem und illegalem Verhalten durch Eisenbahnfreunde während der jüngsten Besuche der Lok in anderen Teilen des Landes heraus.

vt 390xxx glasgow=central 09 08 20xc 220015 oxford 8 15 06 11

Warnhinweise gibt es an vielen Stationen. Fotos Rüdiger Lüders.

Anfang des Jahres zeigten Fotos, die online geteilt wurden, Menschenmassen, darunter auch kleine Kinder, die illegal auf Eisenbahngelände eindrangen und den entgegenkommenden Zügen im Weg standen.

Die Menschen haben auch Selfie-Sticks benutzt, während sie versuchten, Fotos zu machen, die sie der Gefahr eines Stromschlags durch Fahrleitungen aussetzen, die mit 25.000 Volt betrieben werden.

Ein weiteres ernsthaftes Problem sind unbefugte und gefährliche Drohnenflüge, die auf, über oder innerhalb von 50 Metern um die Eisenbahn herum illegal sind.

Wer unverantwortlich handelt, gefährdet nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch die Sicherheit der Züge, ihrer Fahrer und Fahrgäste. Auf dem gesamten Schienennetz kommt es dann zu erheblichen Störungen, die zu Verspätungen für Zehntausende von Fahrgästen führen.

Der zugehörige Route Managing Director David Golding sagte: "Es ist großartig, dass die Leute kommen wollen, um den Flying Scotsman zu sehen, aber es ist wichtig, die Sicherheit im Auge zu behalten. Die Eisenbahn ist eine extrem gefährliche Umgebung, sie ist voll von offensichtlichen und versteckten Gefahren, die das Risiko von katastrophalen Verletzungen oder gar dem Tod in sich bergen.

"Es ist nie akzeptabel, aus irgendeinem Grund auf die Strecke zu gehen. The Flying Scotsman ist nicht der einzige Zug, der auf der Strecke fährt - andere Züge werden mit Geschwindigkeiten von bis zu 125mph fahren. Kommt und genießt das Schauspiel dieses legendären Zuges, aber bitte von einem sicheren Ort aus."

Network Rail, die britische Transportpolizei und Bahnbetreiber werden am 20. Juli und 3. August zusätzliches Personal auf den Bahnhöfen haben.

Die Polizei wird auch spezielle Taktiken anwenden, um rücksichtslose Gesetzesbrecher zu fangen - mit Polizeibeamten an Bord des Zuges und Kameras an der Vorderseite von Flying Scotsman, um jeden zu filmen, der die West Coast Mainline unbefugt betritt.

Das Eindringen auf Eisenbahngebiet ist eine Straftat mit einer Geldstrafe von bis zu 1000 GBP. Zugstörung wird mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft. Diejenigen, die wegen gefährlichen oder unbefugten Drohnengebrauchs verfolgt werden, müssen mit einer Geldstrafe von bis zu 2.500 GBP rechnen.

Detaillierte Hinweise zum sicheren Fotografieren auf der Bahn finden Sie auf der Seite von Network Rail und in einem Sicherheitsvideo.

WKZ, Quelle Network Rail

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Juli 2019 07:31

Nachrichten-Filter