english

Montag, 22 Juli 2019 12:00

Schweden: Interessante Bahnhöfe - Katrineholm

SJ Rc6 1352 R 125 Katrineholm 1 19 06 19SJ X20425 MTRE 12004 Katrineholm 8 19 06 19

In der schwedischen Provinz Södermanlands län, 134 km südwestlich von Stockholm gelegen, stellt der Bahnhof von Katrineholm den Verknüpfungspunkt der Hauptstrecken Stockholm-Göteborg ("Västra stambanan") und Stockholm-Malmö ("Södra stambanan") dar.

SJ stn Katrineholm 1 19 06 19SJ stn Katrineholm 4 19 06 19
SJ Rc6 1390 IC 632 X2 2013 X 20425 Katrineholm 18 19 06 19SJ X2 2013 X 20425 Katrineholm 2 19 06 19
SJ X50 9001 R 2126 Katrineholm 4 19 06 19SJ X12 3191 R 2115 Katrineholm 2 19 06 19

Der Bahnhof dieser ca. 23.000 Einwohner zählenden Stadt wurde 1862 zusammen mit der westlichen Stammbahn eröffnet. Auf dem nach Norrköping führenden Abschnitt der südlichen Stammbahn erfolgte die Betriebsaufnahme 1866, wenngleich die gesamte Strecke über Nässjö nach Malmö erst 1874 fertiggestellt werden konnte. Die Elektrifizierung der Hauptstrecken begann bereits vor dem Zweiten Weltkrieg, die Aufnahme des elektrischen Betriebs auf der südlichen Stammbahn erfolgte schliesslich in den 1950er Jahren.

Den Regional- und Fernverkehr im Bahnhof Katrineholm wickelt die aus der ehemaligen schwedischen Staatsbahn "Statens Järnvägar" (SJ) hervorgegangene Aktiengesellschaft SJ AB allein ab, denn die von privaten Bahngesellschaften angebotenen Fernverkehrszüge (MTR Express nach Göteborg und Snälltåget nach Malmö) halten in Katrineholm nicht.

Trotzdem bietet die Eisenbahn dem interessierten Betrachter ein buntes Bild: durchfahrende Güterzüge von Green Cargo wechseln sich mit den Hochgeschwindigkeitszügen X2000 ab, lokbespannte Regionalzüge und IC halten hier ebenso wie alte und neue Triebzüge des Lokalverkehrs. Dem Eisenbahnfreund wird es beim Aufenthalt in Katrineholm also nie langweilig.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter