english

Donnerstag, 25 Juli 2019 07:05

Frankreich: Rechtes Rhône-Ufer für einen Tag wieder dem Personenverkehr geöffnet

Der Bahnhof Pont-Saint-Esprit hatte seit langer Zeit keine Passagiere mehr gesehen, da die Strecke am rechten Rhône-Ufer dem Güterverkehr vorbehalten bleibt. Am Dienstag (23.07.19) warteten aber über 200 von ihnen auf den speziell für die Tour de France gecharterten TER-Zug von Bourg-Saint-Andéol über Pont-Saint-Esprit und Bagnols-sur-Cèze nach Remoulins.

Familien, Jugendliche, Liebhaber der Tour de France und Verteidiger der SNCF-Linie fanden sich in diesem TER wieder, wo die Atmosphäre gut war, berichtet das Regionalblatt Midi Libre. Für einige war die Fahrt mit diesem Zug auch eine Möglichkeit, die Nutzervereingung "l'Association des usagers TER-SNCF de la rive droite du Rhône" am rechten Rhôneufer zu unterstützen.

"Ich nahm den Zug, um in Bourg-Saint-Andéol zur Schule zu fahren", erinnert sich Jean-Michel. Ich erinnere mich an die Micheline. Es ist wirklich schade, diese Strecke ausgesetzt zu haben"

Alexandra und Rémi mit ihren beiden Kindern Clovis und Lucas leben in Nîmes, kommen aber aus Pont-Saint-Esprit. "Wir wollten von hier aus mit dem Zug fahren, in der Hoffnung, dass die Strecke wieder schnell geöffnet wird", erklärt Rémi. Das Paar möchte nach Pont-Saint-Esprit umziehen. Die Überfahrt eines Zuges nach Nîmes würde es ihnen ermöglichen, ihren Arbeitsplatz im Stadtzentrum leicht zu erreichen.

WKZ, Quelle Midi libre

Zurück

Nachrichten-Filter