english

Mittwoch, 24 Juli 2019 15:13

Tschechien: Schon wieder ein Triebfahrzeug entgleist

810 a810 2

Fotos Týdeník Policie.

Heute (24.07.19) vor 5 Uhr morgens erhielt das regionale Einsatz- und Informationszentrum der Feuerweh Berichte über einen Eisenbahnunfall auf der Strecke zwischen Nová Paka und Lázně Bělohrad. Der eingesetzte 810 228 war in einer Waldkurve gegen eine umgestürtzte Buche gefahren. Ungefähr 6 Personen fuhren im Zug, keiner von ihnen wurde verletzt.

Die Passagiere und die Crew verließen vorsichtig den Zug und machten sich auf den Weg zu ihrer eigentlichen Reise. Nur ein Mann blieb als Zeuge des Ereignisses zurück.

Nach dem Eisenbahnunfall wurde zuerst die Feuerwehr Nova Paka gerufen, die den Zug sicherte. Die Arbeit wurde dann von den Eisenbahnfeuerwehrmännern aus Nymburk übernommen. Ein Schienenkran wurde aus Prag gerufen und die Züge wurden den ganzen Tag über durch Busse ersetzt. Nach vorläufigen Schätzungen beträgt der Gesamtschaden 320.000 CZK (125.000 Euro)

Die Feuerwehr des SŽDC Nymburk bestätigte, dass solche Ereignisse in der Region zunehmen. In der Tschechischen Republik sind vierzehn Bahnfeuerwehren für Eisenbahnunfälle und -brände zuständig.

Erst am 13. Juli war ein 810 entgleist.

MK, WKZ, Quelle Týdeník Policie, Jičínský deník

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Juli 2019 15:25

Nachrichten-Filter