english

Mittwoch, 31 Juli 2019 08:49

Großbritannien: Wiedereröffnung der Conwy Valley Line wird mit einem Sonderzug gefeiert

transportwaleswales 1

Fotos Transport for Wales, Network Rail/Phil Metcalfe.

Die seit März 2019 nach heftigen Unwettern und Überflutungen gesperrte Conwy Valley Line in Wales wird rechtzeitig zum diesjährigen regionalen Kulturfest "Eisteddfod" in Llanrwst wieder eröffnet. Aus diesem Anlass laden Network Rail und Transport for Wales Rail Services zu einer Sonderfahrt mit den Dampfloks 48151 und 46115 von Chester nach Blaenau Ffestiniog am 3.8.2019 ein.

wales 7wales 2

Beseitigung der Flutschäden. Fotos Network Rail.

Fahrscheine für den Sonderzug zum Preis von 76 GBP pro Person können bei Transport for Wales Rail Services unter Tel. 0044 844 856 0688 bestellt werden.

Während der vergangenen drei Monate hat Network Rail mit ihren Partner Alun Griffiths Ltd. und örtlichen Firmen sechs Meilen (ca. 10 km) der seit dem 16.3.2019 gesperrten Strecke, zehn Bahnübergänge und neun Brücken repariert. Der Gleisoberbau wurde größtenteils erneuert, zusätzliche Abwasserrohre installiert und Böschungen begradigt, um die Strecke wieder sicher befahrbar zu machen. Der Bahnhof Dolgarrog bleibt allerdings vorerst noch für die Reisenden geschlossen, um letzte Reparaturarbeiten zügig abschließen zu können.

abraumhalde schiefer blaneau=ffest 09 05 23atw 150.240 blaneau=ffest 09 05 23
br atw stn betws=y=coed 09 05 23br atw stn north=llanrwst 09 05 23

Archivbilder (aus 2009) von der Strecke: Schieferhalde in Blaenau Ffestiniog, ATW-Triebzug 150240 in Blaenau Ffestiniog, Bahnhöfe in Betws-y-Coed und North Llanrwst. Fotos Rüdiger Lüders.

Mit dem Ende der Reparaturarbeiten konnte Network Rail auch die Höchstgeschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt zwischen Dolgarrog und North Llanrwst von 30 auf 45 mph (70 km/h) erhöhen.

Stadtrat Philip C Evans, der auch Vorsitzender der Unterstützervereinigung Conwy Valley Railway Partnership ist, zeigte sich hocherfreut darüber, die Wiedereröffnung der Strecke bekanntgeben zu dürfen. Er beglückwünschte Network Rail, ihre professionellen Mitarbeiter und die beteiligten Firmen zur geleisteten Arbeit und dankte ihnen dafür. "Es ist wunderbar, dass es Network Rail geschafft hat, die Bahnlinie im Conwy Valley rechtzeitig zum 'Eisteddfod' in Llanrwst am 3.8. wieder dem Verkehr übergeben zu können." 

Bill Kelly, der Regionalchef von Network Rail für Wales und Borders entgegnete daraufhin: "Wir danken allen Reisenden und den örtlichen Verantwortlichen für ihre Geduld, dass wir die Reparaturarbeiten und Beseitigung der großen Schäden nach der Überflutung im März sorgfältig und in Ruhe erledigen konnten." 

Somit ist die Fahrt mit den Zügen von Transport for Wales zwischen Llandudno Junction und der durch den Schieferabbau in Großbritannien bekannt gewordenen Bergarbeiterstadt Blaenau Ffestiniog ab sofort wieder möglich.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen Conwy Valley Railway, Network Rail

Zurück

Nachrichten-Filter