english

Freitag, 02 August 2019 20:38

Norwegen: Falsch gestellte Weiche verursachte Kollision auf der Flåmsbana

haverie 1haverie 2

Vorhandene Weichenstellung und Weiche, wie sie hätte gestellt sein müssen. Fotos Statens havarikommisjon.

Am Mittwoch, den 31. Juli 2019, kollidierten zwei Züge am Bahnhof Berekvam auf der Flåmsbana. Die Kollision führte zu mehreren Personenschäden, Sachschäden und Verzögerungen. Die Statens havarikommisjon for transport hat heute (02.08.19) einen ersten Untersuchungsbericht herausgegeben.

Als der Zug nach Flåm im Begriff war, den Zug in Richtung Myrdal am Bahnhof Berekvam zu passieren, befand sich die Weiche in der falschen Position, was zu einer Kollision zwischen den beiden Zügen führte. Mehr als 10 Personen erlitten leichte Verletzungen, nachdem sie während des Unfalls in den Wagen umgestoßen wurden. An Bord der beiden Züge befanden sich rund 800 Passagiere.

Die Untersuchung wird den Ablauf der Ereignisse klären und mögliche kausale Faktoren identifizieren. Alle Rahmenbedingungen, die zu dem Unfall beigetragen haben könnten, werden kartiert und analysiert.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Statens havarikommisjon for transport

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 02 August 2019 20:53

Nachrichten-Filter