Diese Seite drucken
Montag, 05 August 2019 17:42

Schweden: Interessante Bahnhöfe - Laxå

sj stn laxa 4 19 06 19vt y31 1400 vt 3307 laxa 14 19 06 19

Genau in der Mitte zwischen Stockholm und Göteborg liegt an der schwedischen Westlichen Stammbahn der kleine Bahnhof von Laxå. Hier zweigt unmittelbar nördlich die Värmlandsbahn ab, welche über Kristinehamn und Karlstad sowie weiter über Charlottenberg nach Oslo führt. Seit 1962 eine Verbindungskurve für die aus/nach Hallsberg bzw. Stockholm fahrenden Züge der Värmlandsbahn eröffnet wurde, ist die Bedeutung des Bahnhofs Laxå deutlich gesunken.

sj laxa 19 06 19sj stn laxa 1 19 06 19
sj x2000 x 10429 laxa 19 06 19sj x40 3330 3730 r 197 laxa 3 19 06 19
sj stn laxa 3 19 06 19vt y31 1400 vt 3302 laxa 05 19 06 19

Etwa 22 km südlich von Laxå zweigt in Gårdsjö die eingleisige "Kinnekullebahn" von der Hauptstrecke ab, die nach dem 306 m hohen Berg Kinnekulle benannt ist, an dem die Strecke vorbeiführt. Die nicht elektrifizierte Kinnekullebahn verläuft über Mariestad und Lidköping entlang des Vänern-Sees in großem Bogen parallel zur Westlichen Stammbahn, welche sie in Herrljunga (siehe LR vom 24.6.2019) wieder erreicht. Die meisten von Göteborg und/oder Herrljunga kommenden Regionalzüge - Itino-Triebwagen von Västtrafik - fahren bis zum Bahnknotenpunkt Hallsberg, einige machen jedoch auch nur eine Kurzwende in Laxå.

Aufgrund der untergeordneten Bedeutung des nur 3000 Einwohner zählenden Ortes halten in Laxå keine Schnellzüge, immerhin aber in einem angenäherten Zweistundentakt die Regionalzüge von SJ, die Göteborg und Stockholm verbinden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück