english

Donnerstag, 08 August 2019 12:05

Österreich/Tschechien/Ungarn: RegioJet erweitert Angebot nach Budapest - Zusammenarbeit mit WESTbahn und Central Railway Solution

RegioJet, Europas größter vollständig privater Fernverkehrsbetreiber, plant, den Betrieb seiner internationalen Zugverbindungen weiter auszubauen. Ab Juni 2020 soll das neue gelbe Zugziel die Hauptstadt Ungarns werden - Budapest. Zwei der vier täglichen Zugpaare der Linie Prag – Brünn – Wien werden weiter bis Budapest verlängert.

Die Central Railway Solution in Ungarn und die WESTbahn in Österreich werden Partner für den technischen Betrieb der RegioJet-Züge sein. Die WESTbahn wird ab diesem Zeitpunkt somit nicht nur für alle betrieblichen Aufgaben im österreichischen Netz zwischen Břeclav und Wien Hauptbahnhof, sondern auch weiter bis zum ungarischen Grenzbahnhof Hegyeshalom zuständig sein. Dort übernimmt der ungarische Betreiber Continental Railway Solution die entsprechenden Funktionen auf der Weiterfahrt bis Budapest.

Alle anderen Aktivitäten - einschließlich Geschäftspolitik, Kundenservice oder Passagierservice an Bord - liegen vollständig in der Verantwortung von RegioJet für die gesamte Strecke von Prag nach Wien und Budapest. Wie bei anderen internationalen RegioJet-Zügen wird es auch nach dem Grenzübertritt keine Veränderung des Servicepersonals, des Umfangs oder der Servicequalität geben.

RegioJet wird erstmals eine Zugverbindung zwischen zwei Hauptstädten außerhalb der Tschechischen Republik anbieten, da die neuen Verbindungen durch Wien geleitet werden. Zweimal täglich in beide Richtungen können die Passagiere zwischen den beiden Donauhauptstädten Wien und Budapest auch die Vorteile der neuen RegioJet-Zugverbindung nutzen.

Auf der Strecke Prag - Brünn - Wien - Budapest und zurück können die Passagiere auch das gesamte Leistungsspektrum von RegioJet nutzen. In den drei Klassen Standard, Relax und Business steht den Fahrgästen das gesamte Angebot von RegioJet an Bord zur Verfügung:

Die Fernzüge von RegioJet, die in Tschechien, der Slowakei und Österreich verkehren, haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres rund 3,1 Mio. Passagiere befördert. RegioJet wächst weiterhin rasant bei der Zahl der beförderten Passagiere und beförderte im ersten Halbjahr rund 12% mehr Passagiere als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

WKZ, Quelle WESTbahn, Regiojet

Zurück

Nachrichten-Filter