english

Mittwoch, 21 August 2019 07:05

Großbritannien: Vier Jugendliche zerstörten eine Modellbahnausstellung

modellbahn

Foto Lincolnshire Constabulary.

Eine Gruppe von vier Jugendlichen wurden verurteilt, nachdem eine Modellbahnausstellung in einer Schule in Stamford zerstört wurde. Ein Richter hat die Zersztörung der Modellbahnausstellung als die "sinnloseste, mutwilligste Zerstörung" bezeichnet, die er seit 20 Jahren erlebt hat.

Die Modelle in der Sporthalle der Stamford Welland Academy in Lincolnshire hatten einen Wert von 30.000 GBP (32.000 Euro) und waren das Lebenswerk von Mitgliedern des Market Deeping Model Railway Club.

Die vier Jungen, alle 16, hatten sich auf einem Vorexamens-Abend eine Flasche Wodka geteilt. Sie beschlossen, in der Halle Fußball zu spielen und traten gegen die Türen, um hineinzukommen. Sie kippten die Tische um und warfen Modelle an die Wand. Fünf bis zu 30 Meter lange Bahnanlagen wurden zerstört. Eine Anlage hatte 36 Jahre gebraucht, um sie zu bauen.

Drei der Jungs wurden nach dem Vorfall an der Stamford Welland Academy am Samstag, den 18. Mai, angeklagt. Sie erhielten 12-monatige Bewährungsanweisungen und ihre Eltern jeweils 500 GBP Strafe zur Entschädigung an den Market Deeping Railway Club, 85 GBP Strafverfolgungskosten und einen Opferzuschlag über 20 GBP. Das Urteil gegen den vierten Jugendlichen, ebenfalls 16 Jahre alt, wurde auf den 2. September vertagt.

WKZ, Quelle The Times, Lincolnshire Constabulary

Zurück

Nachrichten-Filter