english

Montag, 26 August 2019 07:10

Ungarn/Serbien: Neue Schienen für die nördliche Batschka

Die zweimal die Grenze überschreitende Eisenbahnstrecke zwischen Szeged (Ungarn), Subotica (Serbien) und Baja (Ungarn) soll bald erneuert werden. Die ungarische Regierung wird dazu noch im August über die Vergabe der öffentlichen Aufträge entscheiden, die Arbeiten sollen 2020-21 beginnen.

ungarn serbien

Im Sommer 2015 wurde der Grenzbahnhof Röszke (Ungarn) zu einem der wichtigsten Grenzübergangsstellen für die Migration nach Westeuropa. Infolgedessen wurde die Grenze auf dem Höhepunkt der Migrationskrise geschlossen und der Inlands- und Auslandsverkehr zum 10.11.2015 eingestellt. Mittlerweile ist die Wiederherstellung des Schienenverkehrs zwischen den beiden Ländern sowohl für die serbische als auch für die ungarische Regierung zu einer Priorität geworden. Aus diesem Grund haben beide im April 2019 in Subotica ein gemeinsames Treffen abgehalten, bei dem eine Absichtserklärung über die Wiederherstellung der Verbindung Szeged - Subotica unterzeichnet wurde.

Desweiteren ist die Wiederherstellung des fehlenden Abschnitts Subotica - Bácsalmás in Richtung Baja geplant. Dieser 12,3 km lange Abschnitt wurde 1960 geschlossen und zwischen Csikéria (Ungarn) und der Grenze der Gleise beraubt, die Trasse ist aber nach wie vor vorhanden. Die Bahnstrecke beidseits Subotica soll die Verbindungen zwischen den ungarischen Siedlungen stärken und sich positiv auf die Wirtschaftskraft der gesamten Region auswirken. Beim Straßenbau gingen die Aktivitäten schneller vonstatten, der Grenzübergang Bajmok - Bácsalmás unweit Subotica wurde bereits ausgebaut und im Februar 2019 eröffnet, um die stark frequentierten Grenzübergänge Horgos und Kelebia zu entlasten.

Der Personenverkehr auf der erneuerten Strecke zwischen Szeged und Subotica wird voraussichtlich im Jahr 2022 beginnen. Die Züge sollen die 44 km künftig in 30 - 40 Min. zurücklegen. Das Gleis soll so saniert werden, dass es auch für die Verlängerung der Tram-Train-Verbindung Szeged-Hódmezövásárhely geeignet ist, die sich derzeit im Bau befindet. Die Sanierung des serbischen Abschnitts zwischen Horgos und Subotica kann mittels ungarischer Kredite noch in diesem Jahr beginnen, im Abschnitt Szeged - Röszke - Horgos ist der Baubeginn für 2020 oder 2021 vorgesehen.

Die Wiederherstellung der Strecke ist nicht nur für die wirtschaftlichen, sozialen, bildenden und kulturellen Beziehungen der beiden Länder von Bedeutung, sondern auch deshalb wichtig, weil während der Renovierung des ungarischen Abschnitts der Strecke Budapest - Kelebia (Ungarn) - Beograd (Zeitraum 2023-25) die Umleitung des Verkehrs zwischen Subotica und Ungarn über Szeged vorgesehen ist.

Hans-Jürgen Schulz

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 26 August 2019 16:36

Nachrichten-Filter