english

Montag, 09 September 2019 07:05

Frankreich: Neuer Staatssekretär kündigt Ausbau der Strecke Paris - Clermont-Ferrand an

2019 09 08 1233102019 09 08 123327

Der neue Staatssekretär Jean-Baptiste Djebbari  und Guliaume Pepy auf einer Veranstaltung der Zeitung La Montagne.

Auf Vorschlag des Premierministers ernannte der Präsident der Republik am 03.09.19 Jean-Baptiste Djebbari zum für Verkehr zuständigen Staatssekretär beim Ministerium für den Übergang zu Ökologie und Solidarität. Als eine seiner ersten Amtshandlungen kündigte Djebbari am Freitag, 06.09.19, 700 Mio. Euro für Rollmaterial für die Strecken Paris - Clermont-Ferrand und Paris - Toulouse sowie 760 Mio. Euro für die Gleiserneuerung an.

Jean-Baptiste Djebbari tritt damit die Nachfolge von Elisabeth Borne an, die am Dienstag, den 16. Juli 2019, zur Ministerin für den Übergang zu Ökologie und Solidarität ernannt wurde. Jean-Baptiste Djebbari war Berichterstatter für den Gesetzentwurf zur Eisenbahnreform.

Als Gast der Morgensendung von RTL Radio kündigte er die Freigabe von 700 Mio. Euro für Rollmaterial für die Strecken Paris - Clermont-Ferrand und Paris - Toulouse an. Er sagte: "Es gibt zwei Hauptthemen. Das Thema Rollmaterial: Es ist 40 Jahre alt und nicht mehr zufriedenstellend. Es muss unbedingt ersetzt werden. Der Staat wird sehr feste Verpflichtungen eingehen. Im Mobilitätsgesetz werden wir die Erneuerung des gesamten Rollmaterials finanzieren: 700 Mio. Euro für die Linien nach Toulouse und Clermont-Ferrand.

Er fügte hinzu: "Zweitens steht die Erneuerung der Gleise an. Sie sind sehr beschädigt, was zu Verzögerungen und Verkehrsproblemen führt. Der Staat investiert in den kommenden Jahren 2 Mrd. Euro in die Erneuerung, um die Schienen zu verbessern. Dies spart Zeit und verbessert den Komfort für die Benutzer an Bord."

Wenig später kündigte er in Clermont-Ferrand in einem Gespräch mit der Zeitung La Montagne unter Anwesenheit vom Präsidenten der SNCF, Guilaume Pepy, an, dass der Staat 12 neue Züge finanzieren werde und dass die Strecke Paris - Clermont-Ferrand mit einem zusätzlichen Zugpaar "zur Verbesserung des Service für die Fahrgäste" profitieren werde. Er erklärte, dass 760 Millionen Euro für die Erneuerung der Gleise der Strecke Clermont-Ferrand - Paris bereitgestellt würden.

Im Juni beträgt die Pünktlichkeit der Intercités-Linie Clermont-Ferrand - Paris nur 79%, die der anderen französischen Intercités-Linien dagegen 82%.

WKZ, Quelle RTL, La Montagne

Zurück

Nachrichten-Filter