english

Dienstag, 10 September 2019 07:05

Belarus/Lettland: Arbeitstreffen zum Personen- und Güterverkehr

bc1bc 2

Fotos BČ.

Am 5. September fand in Minsk ein Arbeitstreffen zwischen dem Leiter der Belarussischen Eisenbahn (BČ), Vladimir Morozov, und dem Vorsitzenden des Vorstands der Lettischen Eisenbahn (LDz), Maris Kleinbergs, statt.

Die Parteien erörterten eine Reihe aktueller Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und tauschten die Ergebnisse der Arbeiten im Jahr 2019 im Bereich des Personen- und Güterverkehrs zwischen der Republik Belarus und der Republik Lettland sowie Maßnahmen zu ihrer weiteren Entwicklung aus.

Die Zusammenarbeit zwischen der Belarussischen Eisenbahn und der staatlichen AG "Lettische Eisenbahnen" zielt auf die Erhaltung und Steigerung des Güterverkehrsaufkommens, die Entwicklung der Eisenbahninfrastruktur und die Einführung von Informationstechnologien ab.

Der Güterverkehr in Verbindung mit Lettland und seinen Häfen macht 21,2 % des gesamten internationalen Güterverkehrs der Belarussischen Eisenbahn aus.

Der Containerzug "ZUBR" (ein Gemeinschaftsprojekt der Eisenbahnen Lettlands, Estlands, Moldawiens, der Ukraine und Weißrusslands) transportierte innerhalb der ersten acht Monate des Jahres 2019 insgesamt 4.500 TEU-Container auf dem Weg nach Weißrussland und Lettland.

Im Hinblick auf die Weiterentwicklung des Güterverkehrs sowie die Umsetzung eines Memorandums über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Güterverkehrs wird seit März 2018 zwischen Weißrussland und Lettland ein regelmäßiger Shuttle-Service Minsk - Rïga organisiert. Nach den Ergebnissen der 8-monatigen Arbeit im Jahr 2019 wurden im Rahmen des Projekts 114 Züge aus der Republik Belarus gefahren.

Der Personenverkehr Weißrussland-Lettland wird derzeit mit dem Zug № 87/88 Minsk - Rïga der weißrussischen Formation durchgeführt. Seit September letzten Jahres verkehrt auch der "5 Hauptstädte-Zug" № 32/31 Kyïv - Minsk - Vilnius - Rïga der Ukrainischen Eisenbahn Ukrzaliznycja mit einer Kurswagengruppe Minsk - Riga der Belarussischen Eisenbahn. Für sieben Monate des Jahres 2019 belief sich der internationale Personenverkehr mit Lettland auf 22.700 Fahrgäste.

Angesichts der Ausrichtung der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Minsk und Rïga werden die Arbeiten zur Entwicklung des Schienenpersonenverkehrs zwischen den Hauptstädten von Belarus und Lettland fortgesetzt.

WKZ, Quelle Belarussische Eisenbahn

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 10 September 2019 07:56

Nachrichten-Filter