english

Donnerstag, 26 September 2019 10:38

Großbritannien: Wagen für den Caledonian Sleeper verzögern sich weiter

serco

Foto Serco.

Wie Serco, der Betreiber der Nachtzüge zwischen London und Schottland, bekannt gab, verzögert sich der Einsatz neuer Wagen für den Caledonian Sleeper auf Mitte Oktober, so dass die Highland-Dienste nach Fort William, Inverness and Aberdeen derzeit noch mit der aktuellen Zugflotte betrieben werden müssen.

Die Entscheidung, die Einführung um einige Wochen zurückzustellen, wurde getroffen, um sicherzustellen, dass CAF, der Hersteller, alle Wagen auf dem erwarteten hohen Standard einsatzbereit hat. Damit soll sichergestellt werden, dass "unsere Gäste bei der Inbetriebnahme das bestmögliche Erlebnis haben", heisst es bei Serco.

Bis Mitte Oktober 2019 sollen die neuen Züge auf den Hochlandstrecken in Betrieb gehen. Reisende, die für die Zeit davor eine Fahrt im Caledonian Sleeper gebucht haben, sollten vorher klären, wie sie ihre Buchung auf das alte Fahrmaterial übertragen können.

Nach früheren Angaben wurden erst für Juni und dann für September neue Züge auf den Strecken der Highland-Dienste angekündigt.

Derweil wird am kommenden Wochenende von Sonntag 12:00 bis Dienstag 11:59 der angekündigte Streik der Gewerkschaft RMT gegen Serco stattfinden.

Rüdiger Lüders, WKZ, Quelle Serco, RMT, BBC

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 September 2019 10:45

Nachrichten-Filter