english

Dienstag, 08 Oktober 2019 07:10

Polen: PKP PLK beauftragt Studien zum Ausbau der Eisenbahn im Ballungsraum Wrocław

plk3

Foto PKP PLK.

Der polnische Infrastrukturverwalter PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. (PKP PLK) hat am 04.10.19 zwei Verträge für Studien über den Ausbau der Eisenbahn im Ballungsraum Wrocław (Breslau) für zusammen 4 Mio. PLN unterschrieben. Es handelt sich um Machbarkeitsstudien für den Eisenbahnknotenpunkt Wrocław und Eisenbahnstrecken in den Abschnitten Święta Katarzyna - Wrocław Muchobór und Wrocław Świebodzki.

Fast 1,5 Mio. PLN wurden von PKP PLK für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für den Eisenbahnknoten Wrocław bereitgestellt. Der Auftragnehmer ist das Konsultationsbüro BBF Sp. z o.o. aus Poznań. Das Dokument soll den Investitionsbedarf im Bereich des Ballungsraums Wrocław ermitteln, um dort eine ausreichende Kapazität und eine bestmögliche Zugangsmöglichkeit zum Eisenbahnverkehr zu gewährleisten. Die Ergebnisse der Studie dienen der Investitionsplanung nach 2020.

Im Rahmen der Studie wird Folgendes untersucht:
• Umbau des Bahnhofs Wrocław Świebodzki als Transitbahnhof;
• Bau einer Eisenbahnverbindung zum Flughafen Wrocław;
• Ausführung einer Hochgeschwindigkeitsstrecke durch den Eisenbahnknotenpunkt Wrocław;
• Umbau der Durchmesserlinie Wrocław;
• Bau von kollisionsfreien Systemen auf der Durchmesserlinie zur Trennung von Regional- und Fernverkehr;
• Möglichkeit der Nutzung von Güterstrecken für den Personenverkehr.

Die Machbarkeitsstudie für die Eisenbahnlinie C-E 59 in den Bereichen Święta Katarzyna - Wrocław Muchobór und Wrocław Świebodzki für über 2,5 Mio. PLN zielt darauf ab, den erforderlichen Umfang der Arbeiten zur Anpassung der Strecke an die Anforderungen des europäischen Eisenbahnnetzes TEN-V festzulegen. Der Auftragnehmer ist ein Konsortium unter Leitung von WYG International Sp. z o.o. aus Warschau.

Die Studie umfasst Eisenbahnlinien, die zum europäischen Verkehrskorridor im Abschnitt Święta Katarzyna - Wrocław Brochów - Wrocław Stadion - Wrocław Muchobór - Wrocław Kuźniki gehören, und Linien innerhalb von Wrocław. Das Dokument soll es ermöglichen, EU-Mittel für den Ausbau der Eisenbahnstrecke im Hinblick auf den Zeitraum 2021-27 zu erhalten.

Der Beauftragung der Studien ging eine Absichtserklärung zwischen PKP, PKP PLK, der Selbstverwaltung der Niederschlesischen Woiwodschaft und dem Bürgermeister von Wrocław voraus.

WKZ, Quelle PKP PLK

Zurück

Nachrichten-Filter