english

Dienstag, 08 Oktober 2019 07:00

Norwegen: Eisenbahner streiken gegen das vierte EU-Eisenbahnpaket

Am Donnerstag (10.10.19) führen die Gewerkschaften Norsk Lokomotivmannsforbund (NLF) und Norsk Jernbaneforbund (NJF) einen politischen Streik von 12 bis 14 Uhr gegen das vierte Eisenbahnpaket der EU durch.

"Wir wollen eine moderne Eisenbahn mit demokratischer Regierungsführung, die den zunehmenden Personen- und Güterverkehr sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene fördert. Das Eisenbahnpersonal, die Gewerkschaftsbewegung und ein breites Team von Menschen sagen Nein zum vierten Eisenbahnpaket der EU und Ja zum Zug als Transportmittel der Zukunft", schreibt der Lokführerverband NLF.

Auch der Norwegische Eisenbahnverband (NJF) erwartet, dass er sowohl von der Regierung als auch vom Parlament gehört wird.

Die Gewerkschaften protestieren gegen das vierte Eisenbahnpaket der EU. Es wird den Wettbewerb fördern und die norwegische Eisenbahn der Eisenbahnagentur der EU unterstellen. Nach Ansicht der Gewerkschaften könnte dies die Sicherheit und den Service der Fahrgäste gefährden.

NJF und NLF organisieren Veranstaltungen in Trondheim, Bergen und Stavanger. Der Streik wird außerdem an vielen Bahnhöfen des Landes durchgeführt. In Oslo stehen außerdem Bus, Straßenbahn und U-Bahn von 12.30 bis 13.30 Uhr für eine halbe Stunde still.

WKZ, GK, Quelle E24

Zurück

Nachrichten-Filter