english

Dienstag, 15 Oktober 2019 07:15

Schweden: Crister Fritzson verlässt den Zug der SJ

sj 1

Foto SJ.

Crister Fritzson, Geschäftsführer (Vd) von SJ, ist zurückgetreten und wird SJ im Frühjahr 2020 nach acht erfolgreichen Jahren im Unternehmen verlassen.

"Es war fantastisch, ein so aufregendes Unternehmen wie SJ zu führen, und in diesen Jahren ist viel passiert. Das Reisen mit SJ hat von Jahr zu Jahr stetig zugenommen und wir haben eine breite Palette von digitalen Diensten entwickelt, die die Reise mit uns noch attraktiver und einfacher machen. Dass SJ nun in der Lage ist, den Öresundzug und einen großen Teil des Zugverkehrs in Norwegen zu übernehmen, ist eine schöne Bestätigung dafür, dass SJ ein kompetentes und zukunftsorientiertes Unternehmen ist. Möglich wurde dies durch das sehr gute Engagement aller unserer Mitarbeiter", sagt Crister Fritzson.

"Ich habe unsere Zusammenarbeit sehr geschätzt und wünsche Crister Fritzson viel Glück bei den anstehenden Aufgaben, obwohl es für mich bedauerlich ist, dass er uns verlässt", sagt die Vorsitzende des Verwaltungsrats, Siv Svensson.

Crister Fritzson ist seit 2012 Vd von SJ AB. Er war zuvor President und Vd von Teracom und Vd von Boxer und hat eine Reihe von Verwaltungsratsmandaten. Er wird SJ im Frühjahr 2020 für eine neue Aufgabe verlassen.

"Wir haben nun mit der Rekrutierung eines Nachfolgers begonnen. Es wird eine sehr spannende Zukunft bei SJ geben. Unter anderem planen wir, 12 Mrd. SEK in neue und modernisierte Züge zu investieren, um dem gestiegenen Interesse an klimaschonendem Reisen mit uns gerecht zu werden", ergänzte Siv Svensson.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle SJ

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 15 Oktober 2019 08:38

Nachrichten-Filter