english

Mittwoch, 23 Oktober 2019 07:10

Moldau: Die Eisenbahnen werden in drei Unternehmen aufgeteilt

kimg 1090 (2)img 6174

Fotos Rudolf Koller, Gunter Mackinger.

Die moldawische Staatsbahn "Calea Ferată din Moldova" (CFM) wird neu organisiert. CFM wird in drei unabhängige Unternehmen für Infrastruktur, Passagiere und Waren aufgetrennt.

Der Regierungsentwurf sieht diese drei Unternehmen vor:

1) Aktiengesellschaft ''Infrastructura Căilor Ferate din Moldova" (Eisenbahninfrastruktur der Republik Moldau)
2) Aktiengesellschaft ''Transport Feroviar de Marfa" (Güterbahntransport)
3) Aktiengesellschaft "Transport Feroviar de Călători" (Eisenbahntransport für Reisende).

Nach dem Projekt des Ministeriums für Wirtschaft und Infrastruktur (MEI) ist vorgesehen, dass innerhalb eines Monats nach Inkrafttreten der Auftrennung eine Sanierungskommission eingerichtet wird. Dieser Kommission gehören Vertreter des MEI, des Finanzministeriums, des Justizministeriums und des Unternehmens an.

Die Übertragung des Vermögens auf die neu gegründeten Aktiengesellschaften erfolgt nach den Bestimmungen der Verordnung über die Art und Weise der Übertragung von Vermögenswerten des öffentlichen Eigentums.

Um die Unternehmensführung der drei neuen Unternehmen zu gewährleisten, wird die Aktiengesellschaft "Căile Ferate din Moldova" mit einer vollen Beteiligung des Staates gegründet.

Die Agentur für öffentliches Eigentum (Agenţia Proprietăţii Publice) wird die Rolle des Aktionärs bei den neu gegründeten Aktiengesellschaften ausüben und die SA "Căile Ferate din Moldova" mit der Ausübung der Aktionärsrechte und der Verwaltung des staatlichen Eigentums an den Aktiengesellschaften beauftragt.

Hans-Jürgen Schulz, WKZ, Quelle HotNews

Zurück

Nachrichten-Filter