english

Mittwoch, 23 Oktober 2019 08:56

Frankreich/Großbritannien: Weniger Shuttles, mehr Eisenbahnverkehr bei Getlink im 3. Quartal 2019

Im dritten Quartal 2019 stieg der Umsatz des Kanaltunnelbetreibers Getlink gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres auf 305,1 Mio. EUR, ein sehr leichter Anstieg (0%) gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 (304,6 Mio. EUR) auf vergleichbarer Basis.

Der Umsatz von Le Shuttle sank trotz eines schwierigen Marktes nur gering um -2% auf 185,8 Mio. EUR. Das Eisenbahnnetz steigerte seinen Umsatz um +4% auf 83,9 Mio. EUR, was vor allem auf die Entwicklung des direkten Dienstes London - Amsterdam zurück zu führen ist. Europorte konnte einen deutlichen Umsatzanstieg um 7% auf 31,4 Mio. EUR verbuchen.

Der Verkehr durch den Kanaltunnel zeigte unterschiedliche Daten, er sank oder blieb gleich im Shuttle-Verkehr (LKW -9%, Autos -1%, Reisebusse 0%) und nahm zu im Bahnverkehr (Eurostar +4%, Güterzüge +7%).

Jacques Gounon, Chairman und Chief Executive Officer der Gruppe, erklärte: "Im dritten Quartal wurde die Gruppe durch ihre Grundprinzipien der Servicequalität und des Premiumangebots gestärkt und ist im Kontext des geringeren europäischen Wachstums und der Unsicherheiten im Zusammenhang mit Brexit weiter gewachsen".

WKZ, Quelle Eurotunnel

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:36

Nachrichten-Filter