english

Freitag, 25 Oktober 2019 12:00

Albanien: Reisebericht

img 0986img 1193

Albanien hat herrliche Landschaften und inzwischen moderne Städte und sehr gute Restaurants. Aber in neuen Reiseführern wird sie schon gar nicht erwähnt: Albaniens Eisenbahn. Hier wird im ÖPNV auf Busse und Flugzeuge verwiesen.

img 1037img 1042
img 1004img 1009
20191010 234612img 1085
img 1089img 1095

Das Bild, wie man Albaniens Eisenbahn wahrnimmt, ist sehr traurig. Kaputte Wagen im Betrieb, teilweise ohne Fensterscheiben, kaputte Bahnhöfe, marode Gleisanlagen und unzuverlässig verkehrende Züge verfestigen dieses Szenario. Auch das Layout der HSH-Fahrkarten hat sich seit den Achtziger Jahren nicht verändert. Auch heute ist die Gefahr noch groß,im Personenzug von Steinen getroffen zu werden. Kinder bewerfen die Züge regelmäßig mit Schottersteinen.

Die Bilder entstanden am 10.10.19 und zeigen Wagen für die Personenzüge (nicht ausgemustert!!!) der ex FS und DB in Shkoder, einen Bauzug mit Lok 202 der privaten Firma Betonplus.

Den Personenzug mit den CKD-Maschinen T669 1060 und 1042 mit zwei ex-DB-Regio-Halberstädtern (ex-DB-Nummern 50 80 21-43 140-0 und 50 80 21 43 154 - 1) in Skhoder und einige Impressionen des Innenzustands. Wagen 50 80 21 43 154 - 1 ist ein ehemaliger Stuttgarter Wagen, der dort im Jahr 2000 als Byuu 439 in den Regionalzügen nach Singen lief. Wagen 50 80 21-43 140-0 wurde als By439.0 imJahr 2004 ausgemustert.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter