english

Montag, 04 November 2019 13:00

Frankreich: Die jungen Tramnetze der Normandie

P1460938P1460908

In der Normandie gibt es drei relativ junge Tram-Netze. In Le Havre verbinden nach der Einstellung des alten Tramnetzes im Jahr 1951 seit Dezember 2012 wieder zwei Linien die Innenstadt mit den höher gelegenen Stadteilen.

Diese verkehren gemeinsam von der Endhaltestelle am Strand über Rathaus und Bahnhof bis zur Place Jenner, die oberhalb eines 700m langen Tunnels liegt. Von dort führt je ein Streckenast nach Westen und nach Osten. Die Streckenlänge beträgt 13 km. Zum Einsatz kommen 32 m lange Alstom Citadis 302. Die Aufnahmen vom 19.08.2019 entstanden an der Endhaltestelle Plage und vor dem Bahnhof von Le Havre. 

P1460942P1460900

Die alte Tram von Rouen wurde 1953 stillgelegt und im Dezember 1994 wiedereröffnet. Auch sie weist ein y-förmiges Streckennetz auf. Obwohl von den 15 km Gesamtstreckenlänge nur 2 km im Tunnel liegen (zur Unterquerung des Stadtzentrums), firmiert sie als Metro. Betrieben wird sie aber ebenfalls mit Straßenbahnfahrzeugen vom Typ Alstom Citadis mit 42 m Länge. Die Aufnahme entstand am 19.08.2019 an der unterirdischen Haltestelle Gare. 

P1470027P1470035

Die jüngste Tram in der Normandie verkehrt seit Ende Juli 2019 in Caen. Auch dort gab es ein Vorläufernetz, das aber schon 1937 stillgelegt wurde. Von 2002 bis Ende 2017 existierte ein spurgeführtes TVR-System von Bombardier, das sich aber nicht bewährte. Das neue Netz besteht aus drei Linien und folgt weitgehend dem TVR-Netz, ist mit 16,2 km Streckenlänge aber 0,5 km länger. Zum Einsatz kommen 33 m lange Alstom Citadis X05. Die Aufnahmen vom 20.08.2019 zeigen die neuen Bahnen vor dem Bahnhof und im Stadtzentrum von Caen. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 04 November 2019 08:47

Nachrichten-Filter