english

Mittwoch, 06 November 2019 07:00

Schweden: Volvo Bussar erhält von Transdev den größten Einzelauftrag für Elektrobusse in Europa

volvo

Volvo Bussar hat gestern (05.11.2019) den bisher größten Einzelauftrag für Elektrobusse in Europa erhalten. Volvo Buses wird ab 2020 157 elektrisch betriebene Busse an Transdev liefern. Die Busse werden auf mehreren Buslinien in Göteborg in Betrieb genommen. Durch den Einsatz der Elektrobusse im Verkehr werden Emissionen und Lärm stark reduziert, wobei die Elektrobusse in sensiblen Bereichen oder in Bereichen mit besonderen Einschränkungen eingesetzt werden können.

"Es ist sehr erfreulich, dass wir den bisher größten Einzelauftrag Europas über 157 Elektrobusse erhalten haben. Volvo ist ein Pionier in Sachen Elektromobilität und nachhaltiger öffentlicher Verkehr. Wir haben eine einzigartige Systemperspektive für Städte, einschließlich Fahrzeuge, Dienstleistungen und Ladeinfrastruktur. Wir konzentrieren uns auf Lösungen mit hoher Zuverlässigkeit und Servicequalität für Linienbetreiber und Fahrgäste. Dieser Großauftrag bestätigt, dass Elektrobusse bereits heute eine nachhaltige und wirtschaftliche Lösung für anspruchsvolle öffentliche Verkehrsmittel mit hoher Kapazität in jeder Hinsicht sind", sagt Håkan Agnevall, CEO von Volvo Bussar.

"Transdev ist heute Europas führender Betreiber von Elektrobussen, und wir wissen, was die Herausforderungen bei der Umstellung auf Strom sind. Wir haben daher sehr sorgfältig einen Partner ausgewählt, der einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und in der Lage sein wird, sowohl Busse als auch Ladeinfrastrukturen zum Verkehrsbeginn zu liefern und eine gute Erreichbarkeit zu gewährleisten", sagt Gunnar Schön, CEO Transdev Schweden.

Alle Busse entsprechen dem kürzlich eingeführten Modell 7900 Volvo Electric Articulated. Mit Platz für 150 Reisende und einem um 80 Prozent niedrigeren Energieverbrauch als der entsprechende Dieselbus kombiniert der Volvo 7900 Electric Articulated eine hohe Fahrgastkapazität mit niedrigen Betriebskosten. Die Busse werden an Schnellladestationen entlang der Trasse, genannt OppchargeTM, beladen, um einen möglichst effizienten Betrieb zu gewährleisten. Neben den Elektrobussen gibt es auch einen Auftrag über 27 Euro VI-Busse für den Regionalverkehr, mit Biodiesel als Kraftstoff.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Volvo

Zurück

Nachrichten-Filter