english

Montag, 02 Dezember 2019 12:25

Irland: Irish Rail wählt nahtlose Kombination aus HAFAS und TPS

Als erster HaCon-Kunde hat sich Iarnród Éireann (Irish Rail) für eine Kombination der beiden leistungsstarken Softwaresysteme HAFAS und TPS entschieden. Im Jahr 2018 beförderte das Unternehmen über 47 Millionen Passagiere durch die Republik Irland und nutzt sein Streckennetz darüber hinaus auch für Gütertransporte. Nun können sich Bahnreisende auf umfassende Updates für ihre HAFAS-basierten Apps freuen, während HaCon-Technologie zukünftig auch die Kapazitätsplanung bei Irish Rail übernehmen wird.

HAFAS ist bereits seit 2012 das Herzstück der Reiseauskunft von Iarnród Éireann (www.irishrail.ie) und versorgt Fahrgäste mit Echtzeitinformationen des Intercity-Schienenverkehrs, der regionalen Verbindungen und Nahverkehrsdienste sowie des Dublin Area Rapid Transit (DART). Neue Versionen der Android- und iOS-Apps werden Reisende bald mit modernster Routing-Technologie, übersichtlichen Abfahrtstafeln für Bahnhöfe, Live-Fahrplänen mit Echtzeit-Zugbewegungen und Tarifübersichten mit direktem Link zur Buchung unterstützen. Push-Nachrichten liefern aktuelle Informationen zu individuellen Reiserouten – insbesondere Pendler werden von diesem Feature profitieren.

Anfang 2020 wird Iarnród Éireann zudem die HaCon-Software TPS für die Zugplanung und das Kapazitätsmanagement einführen: Als modulares System vereint TPS Infrastruktur-, Fahrplan- und Trassenmanagement und liefert belastbare Fahrpläne von der Langzeitplanung bis zur kurzfristigen Zugplanung. Bei Irish Rail kommt unter anderem ein grafischer Fahrplan zum Einsatz, der die Disponenten mit Echtzeitinformationen versorgt. Darüber hinaus wird TPS auch die Planung von Bauarbeiten erleichtern, ein Umlaufplanungsmodul integrieren und Simulationen durchführen, beispielsweise für die strategische Planung von Infrastrukturinvestitionen.

Zum ersten Mal werden HAFAS und TPS vollständig integriert – ohne jegliche Zwischensysteme. Eine neue, maßgeschneiderte Schnittstelle ermöglicht dabei den nahtlosen, zuverlässigen Datenaustausch der beiden HaCon-Systeme, der die mit TPS geplanten Fahrpläne ohne Zwischenschritte direkt in die HAFAS-Reiseauskunft überträgt. Für Iarnród Éireann übernimmt HaCon das Hosting und den Betrieb beider Systeme und gewährleistet damit ein sicheres Datenmanagement, höchste Leistung, Verfügbarkeit sowie die sofortige Implementierung der neuesten Updates und Releases.

Brian O'Meara, Operations Planning Manager bei Iarnród Éireann: "HaCon ist seit vielen Jahren ein ausgezeichneter Partner – deshalb freuen uns darauf, bald mit TPS zu planen und unseren Kunden gleichzeitig die neueste HAFAS-Generation zur Verfügung zu stellen! Die exakte Fahrzeitberechnung mit TPS wird uns dabei unterstützen, unsere Netzwerkkapazitäten noch besser zu nutzen."

HaCon-Geschäftsführer Claus Müller-Haude: "Wir freuen uns sehr, Iarnród Éireann als neuen TPS-Kunden zu begrüßen, nachdem wir im Rahmen gemeinsamer HAFAS-Projekte bereits seit 2012 erfolgreich zusammenarbeiten. Wir liefern Reise- und Kapazitätsplanung aus einer Hand – damit ermöglichen wir Irish Rail eine konsistente Kommunikation ihrer Fahrplandaten sowie individuelle und maßgeschneiderte Informationen für ihre Fahrgäste."

Pressemeldung HaCon

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « Irland: Dromod

Nachrichten-Filter