english

Dienstag, 10 Dezember 2019 13:42

Europäische Union: Österreich erneut EU-Champion beim Bahnfahren - Schweiz ist Europameister

Österreich ist zum fünften Mal in Folge EU-Champion beim Bahnfahren, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Eurostat-Daten zeigt. Mit 1.500 Bahn-Kilometern pro Kopf im Jahr 2018 liegt Österreich deutlich vor Frankreich, Schweden und Deutschland. Bahn-Europameister ist weiterhin die Schweiz.

Aber Österreich holt auf: Seit dem Jahr 2010 sind die mit der Bahn gefahrenen Kilometer deutlich stärker gestiegen als in der Schweiz. Um die Klimaziele erreichen zu können, braucht es jedoch in Österreich ein dichteres Bahnnetz mit häufigeren Verbindungen, betont der VCÖ.

Österreich hat seinen Titel als EU-Bahn-Champion verteidigt, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Eurostat zeigt. Pro Kopf wurden im Vorjahr in Österreich 1.500 Kilometer mit der Bahn gefahren. Damit liegt Österreich bereits deutlich vor Frankreich, das mit 1.395 Kilometern an zweiter Stelle folgt. Österreich hat Frankreich im Jahr 2014 überholt. Den dritten Platz in der EU erreichte Schweden (1.325 km) vor Deutschland (1.185 km). Schlusslicht ist Griechenland mit nur 105 Bahn-Kilometern pro Person.

Weiterhin einsamer Spitzenreiter in Europa ist die Schweiz, wo im Vorjahr pro Kopf 2.400 Kilometer mit der Bahn gefahren wurden. „Die Schweiz ist was die Dichte des Bahnnetzes und die Häufigkeit der Verbindungen betrifft, weiterhin das große Vorbild“, stellt VCÖ-Experte Markus Gansterer fest. Erfreulich ist, dass Österreich seit einigen Jahren aufholt. Die in Österreich mit der Bahn gefahrenen Kilometer sind seit dem Jahr 2010 um rund drei Milliarden Personenkilometer gestiegen und damit doppelt so stark wie in der Schweiz (plus 1,4 Milliarden Personenkilometer).

Auch im EU-Vergleich hat sich Österreich mit einem Plus von 29,6 Prozent seit dem Jahr 2010 deutlich besser entwickelt als die nachfolgenden Länder, wie Frankreich (plus 5,4 Prozent), Schweden (plus 21,4 Prozent) und Deutschland (plus 18,5 Prozent), informiert der VCÖ.

Aber um die Klimaziele erreichen zu können, ist eine deutlich stärkere Verlagerung von Autofahrten auf die Bahn nötig. Die Bereitschaft zum Umstieg ist vorhanden. So hat eine repräsentative Umfrage des Instituts GfK bereits im Vorjahr - vor der Fridays-For-Future-Bewegung - gezeigt, dass 54 Prozent der Autofahrer bereit sind, häufiger mit Öffis zu fahren. Als wichtigste Voraussetzung dafür nannten die Autofahrer häufigere Bahnverbindungen und ein dichteres Öffi-Netz.

„Aufgrund der zunehmenden Flexibilisierung der Arbeitszeiten und der gestiegenen Anzahl an Teilzeitjobs muss es auch außerhalb der klassischen Pendlerzeiten häufigere Verbindungen geben, damit mehr Pendlerinnen und Pendler auf die Bahn umsteigen können“, betont VCÖ-Experte Gansterer. Neben mehr Verbindungen in den Ballungsräumen, wo es bereits Engpässe gibt, ist auch das Angebot in den Regionen deutlich zu verbessern. Derzeit sind nicht einmal alle 124 regionalen Zentren gut mit dem Öffentlichen Verkehr erreichbar.

„Für die notwendige Verlagerung auf die Bahn braucht es weitere Investitionen in den Ausbau der Kapazitäten, besonders in den Ballungsräumen, und in die Beschleunigung plus dichtere Takte auf Strecken abseits der Hauptachsen“, sieht VCÖ-Experte Gansterer die kommende Bundesregierung gefordert.

VCÖ: Österreich beim Bahnfahren EU-Champion – Schweiz Europameister (Pro Kopf mit Bahn im Jahr 2018 gefahrene Kilometer)

Schweiz: 2.400 km

EU-Ranking

1. Österreich: 1.500 km

2. Frankreich: 1.395 km

3. Schweden: 1.325 km

4. Deutschland: 1.185 km

5. Dänemark: 1.065 km

6. Niederlande: 1.065 km

7. Großbritannien: 1.045 km

8. Tschechien: 960 km

9. Italien: 920 km

10. Belgien: 890 km

11. Finnland: 825 km

12. Ungarn: 790 km

13. Luxemburg: 725 km

14. Slowakei: 700 km

15. Spanien: 610 km

16. Polen: 535 km

17. Irland: 465 km

18. Portugal: 445 km

19. Lettland: 325 km

20. Estland: 315 km

21. Rumänien: 290 km

22. Slowenien: 275 km

23. Bulgarien: 215 km

24. Kroatien: 185 km

25. Litauen: 130 km

26. Griechenland: 105 km

In Zypern und Malta gibt es keinen Bahnverkehr. Daten für Belgien, Niederlande, Polen und Ungarn Jahr 2017.

Quelle: Eurostat, VCÖ 2019

Pressemeldung VCÖ

Zurück

Nachrichten-Filter