english

Sonntag, 15 Dezember 2019 15:00

Großbritannien: Jetzt soll den Pacern bei Northern aber wirklich bald das letzte Stündlein schlagen

TPE 185145 Grimsby=T2 19 09 11NT 142067 Darlington=p2 19 09 06

Angel Trains - eine der führenden Leasinggesellschaften des Landes - hat Pläne angekündigt, Pacer-Einheiten der Baureihe 142 nach dem Rückzug der Züge aus dem landesweiten Einsatz den Museumsbahnen anzubieten. Der Erlös wird für wohltätige Zwecke gespendet. Die zwischen 1985 und 1987 gebauten Züge sind ein langjähriges und weithin ungeliebtes Merkmal des britischen Schienenverkehrs.

NT 142067 Darlington=p2 19 09 06NT 142020 Middlesboro 4 19 09 10

Mit der Einführung des Sommerfahrplans im Mai 2018 wurden die Einsätze der Pacer in Teilen Nordenglands und im Südosten reduziert. Schuld daran waren Network Rail, die Bahnbetreiber und die Regierung. Seitdem wurden die Einheiten umgerüstet und renoviert, um Betreibern und Passagieren eine kostengünstige Lösung für Regionalstrecken zu bieten, die ansonsten möglicherweise keinen Zugverkehr mehr hätten.

Während jetzt insgesamt 83 zweiteilige Pacer-Züge von Northern ausgemustert werden, wird den Museumsbahnen nun eine kleine Anzahl von Fahrzeugen angeboten, die sie nach Belieben einsetzen können. Kommunale Einrichtungen können ebenfalls Pacer-Einheiten zum Marktpreis erwerben. Alle verbleibenden Züge, die nicht für die weitere Nutzung durch Museumsbahnen oder kommunale Eisenbahnen vorgesehen sind, werden dann in den kommenden Monaten verschrottet.

Für die Bahnnutzer in Nordengland war der Anblick eines Pacers bis zuletzt noch alltäglich. Die Züge wurden häufig auf der Trans-Pennine-Route von Carlisle über Brampton, Haltwhistle und Hexham nach Newcastle sowie auf einigen anderen Routen quer durch die Region einschließlich der Küstenstrecke von Cumbria eingesetzt.

Kevin Tribley, der Geschäftsführer von Angel Trains, sagte dazu: „Die ersten Pacer-Züge, die Northern jetzt ausmustert, markieren damit den Beginn des Austauschs der gesamten Flotte und beweisen unser Engagement für die Verbesserung des Kundendienstes und der Kundenzufriedenheit.

„Obwohl die Pacer den Bahngesellschaften seit vielen Jahren gute Dienste geleistet haben, ist ihre Verschrottung nun ein wesentlicher Schritt in Richtung eines verbesserten Schienennetzes in der gesamten Region. Als Partner von Northern ist Angel Trains bestrebt, in die Eisenbahn der Zukunft zu investieren und sie zu gestalten, indem sie Vermögenswerte bereitstellt und Dienstleistungen ermöglicht, welche die heutigen Fahrgäste in Großbritannien erwarten. Der Ersatz der Pacer am Ende ihrer Lebensdauer ist ein logischer Schritt in Richtung dieses Ziels. Wir sind der Ansicht, dass die abgestellten Züge für ausgewählte Organisationen noch von Nutzen sein können."

Falls eine Museumsbahn oder eine kommunale Einrichtung an einem Pacer-Zug interessiert ist, kann eine Anfrage per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. geschickt werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle In-Cumbria

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 15 Dezember 2019 09:26

Nachrichten-Filter