english

Donnerstag, 19 Dezember 2019 07:10

Niederlande: Ziel sind täglich fünf direkte Hochgeschwindigkeitszüge nach London

Die niederländische Staatsbahn NS will bis 2021 täglich fünf direkte Hochgeschwindigkeitszüge nach London fahren, so die Direktorin Heike Luiten von NS International im Het Financieele Dagblad. Seit diesem Sommer fahren täglich drei Eurostar-Züge von Amsterdam und Rotterdam in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Bis 2020 sollen es vier sein, und wenn es nach NS ginge, fünf im folgenden Jahr, mit einer Kapazität von jeweils 900 Passagieren. Die Gesamtsitzkapazität wird damit mit 20 bis 25 Flugzeugen pro Tag vergleichbar sein.

Heike Luiten: "In einer Zeit, in der der Brexit ein großes Thema ist, fühlt es sich großartig an, mehr Direktzüge nach London ankündigen zu können. Internationale Züge sind auch unerlässlich, um die Mobilität nachhaltiger zu gestalten, was eine weitere wichtige Aufgabe für Europa ist. Ein Zugpassagier zwischen Amsterdam und London emittiert 80% weniger CO2 als eine Person, die fliegen wird. Mehr als 1,6 Millionen Passagiere pro Jahr werden bald die Wahl haben, ob sie mit der Bahn oder mit dem Flugzeug reisen wollen".

Fliegende schnelle Direktverbindung

NS wartet derzeit auf die Unterzeichnung des Vier-Länder-Vertrags, der eine direkte Zugfahrt nach London ermöglicht. Reisende von Amsterdam und Rotterdam nach London müssen dann ihre Reise in Brüssel nicht mehr unterbrechen und reduzieren ihre Reise um bis zu eine Stunde. Die Fahrzeit zwischen Amsterdam und London beträgt damit vier Stunden, zwischen Rotterdam und London nur dreieinhalb Stunden. NS hofft, diesen Frühling mit dieser schnellen und direkten Verbindung beginnen zu können.

Mehr als die Hälfte der niederländischen Bevölkerung denkt über internationale Züge nach

Wenn die fünf täglichen Züge erfolgreich sind, können langfristig weitere Züge hinzugefügt werden. Der Marktanteil des Zuges nach London beträgt derzeit 23%, könnte aber in den kommenden Jahren den der Flugzeuge übersteigen. Dies ist auf der Pariser Strecke schon seit langem der Fall. Die Zahl der Niederländer, die internationale Züge zu einem Ziel in Europa in Betracht ziehen, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Noch vor zwei Jahren war dies ein Drittel der niederländischen Bevölkerung. Das ist jetzt mehr als die Hälfte, so die Marktforschung von NS.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Dezember 2019 18:33

Nachrichten-Filter