english

Freitag, 20 Dezember 2019 07:00

Bulgarien: Vier Bewerber zum Bau neuer Elektrolokomotiven

Vier der großen Fahrzeughersteller haben sich um die Teilnahme am Verfahren zur Lieferung neuer Lokomotiven beworben. Dies sind Bombardier Transportation GmbH, Siemens Throne, Excelor-E.L. Consortium und Stadler Rail Valencia S.A., die sich für das Verfahren "Lieferung und Gewährleistungswartung von 10 neuen Elektrolokomotiven für BDŽ - Passengers EOOD" beworben haben.

Das wurde gestern (19.12.2019) bei der offiziellen Eröffnung der fristgerecht eingereichten Anträge deutlich. Das Interesse führender Unternehmen an der Herstellung von Schienenfahrzeugen ist ein gutes Zeichen für die Bemühungen um die Verbesserung der Nachhaltigkeit und Qualität des Angebots der BDŽ - Passengers EOOD.

Der geschätzte Wert des Auftrags beträgt 57.501.402,00 BGN (29 Mio. EUR) ohne MwSt. Nach der Prüfung der Unterlagen der Antragsteller wird das Verfahren mit der nächsten Stufe der Einreichung von technischen und preislichen Angeboten fortgesetzt.

Der Vertrag soll bis Ende März 2020 umgesetzt werden und die geschätzte Lieferung der ersten neuen Lokomotiven soll innerhalb von 18 Monaten nach der Vertragsunterzeichnung erfolgen.

WKZ, Quelle BDZ

Zurück

Nachrichten-Filter