english

Freitag, 27 Dezember 2019 12:33

Kroatien: HŽPP und Flixbus führen integrierten Linienverkehr ein

flix1flix2

Da der integrierte Verkehr einen immer wichtigeren Platz in der Zukunft der nachhaltigen Mobilität einnimmt und zu einer Alternative zur Nutzung von PKW wird, schließen sich immer mehr Verkehrsanbieter dieser Form von Dienstleistungen an. FlixBus und der kroatische Personenverkehrsbetreiber HŽPP haben ihre Vorteile vernetzt und einen integrierten Linienverkehr eingeführt.

Damit sind seit Fahrplanwechsel von Kroatien aus europäische Destinationen wie Wien, Rom, Paris oder Prag näher an Zielen wie Bjelovar, Sisak, Zabok oder Koprivnica.

In den letzten Jahren hat FlixBus das größte internationale Busnetz mit mehr als 400.000 täglichen Verbindungen in 30 Ländern aufgebaut. In Zusammenarbeit mit HŽ Putničkim prijevozom sind weitere 70 Destinationen aus Zentralkroatien in dieses globale Netzwerk mit fast 170 täglichen Abfahrten eingebunden. Auf diese Weise können Reisende ihre Reise zu den begehrtesten europäischen Zielen durch die Kombination von Zug- und Busfahrten planen.

Dank der Zusammenarbeit von FlixBus und HZPP können die Fahrgäste aus Sisak, Bjelovar, Križevci, Koprivnica, Zabok, Krapina und Karlovac und allen Orten, die mit dem Zug in die genannten Städte fahren, mit der gleichen Fahrkarte von beiden Verkehrsträgern in zehn europäische Länder wie Deutschland, Italien oder Frankreich reisen. Von Sisak, Bjelovar, Križevci, Koprivnica, Zabok, Krapina und Karlovac fahren die Passagiere mit dem Zug von / nach Zagreb und nehmen dann Busse zu ausländischen Zielen. Verfügbare Reiseziele und Fahrkarten finden sich auf der kostenlosen mobilen App und auf der FlixBus Website und am Fahrkartenschalter des Bahnhofs Sisak.

WKZ, Quelle HŽ

Zurück

Nachrichten-Filter