english

Freitag, 10 Januar 2020 09:32

Spanien: Elektrifizierung des Abschnitts Salamanca - Fuentes de Oñoro schreitet voran

Adif hat das Konsortium aus den Unternehmen Joca Ingeniería y Construcciones und Ascinser Integral mit den Arbeiten zur Anpassung der Lichtraumprofile für die Elektrifizierung des Abschnitts Salamanca - Fuentes de Oñoro auf der 1668-mm-Strecke Medina del Campo - Salamanca - Fuentes de Oñoro für 4,98 Mio. EUR beauftragt.

Die in Auftrag gegebenen Lichtraumprofilanpassungsarbeiten sind notwendig, um die Unverträglichkeiten mit den aktuellen Strukturen zu lösen, die durch die Installation der Oberleitung auf dem in Betrieb befindlichen Abschnitt Salamanca - Fuentes de Oñoro entstanden sind. Die auszuführenden Arbeiten beinhalten zwei Arten: Absenkung der Trasse und Bau neuer Strukturen.

Die bestehende Schottertrasse wird an verschiedenen Stellen des Abschnitts, die alle in der Gemeinde Salamanca liegen, in der Höhe abgesenkt und mit einer Festen Fahrbahn versehen. In der Gemeinde Salamanca werden drei Überführungen gebaut, ebenso in anderen Gemeinden entlang der Strecke.

Zusätzlich hat Adif kürzlich den spanischen Infrastruktur-, Energie- und Telekommunikationskonzern Elecnor mit dem Ersatz der betroffenen Versorgungseinrichtungen - elektrische Leitungen, Kommunikationslieferungen und Gas - für die Elektrifizierung dieses Abschnitts für einen Betrag von 1,4 Mio. EUR beauftragt.

Ziel dieses Vertrages ist es, den Ersatz oder den Schutz aller Dienste und Dienstbarkeiten, die von den Elektrifizierungsarbeiten betroffen sein könnten, durchzuführen. Dabei handelt es sich vor allem um Leistungen wie Elektro- und Telekommunikationsleitungen, Gasleitungen und Abwassernetze, die ersetzt oder geschützt werden müssen.

WKZ, Michael Laudahn, Quelle Via Libre

Zurück

Nachrichten-Filter