english

Freitag, 10 Januar 2020 12:42

Österreich: Eisenbahntunnel in Salzburg werden enteist

eis1eis2

Fotos ÖBB.

Bis zu drei Mal pro Woche müssen die ÖBB in der kalten Jahreszeit Eisenbahntunnel in Salzburg enteisen. Das in die zwölf Natursteintunnel durch das Gestein natürlich eindringende Wasser gefriert bei den kalten Temperaturen an der Tunneldecke.

eis3

Von dort wird es regelmäßig entfernt, um Störungen und Schäden an Anlagen und Zügen vorzubeugen, damit können Fahrgäste in Salzburg weiter sicher und pünktlich unterwegs sein.

Während des Enteisens muss das Gleis gesperrt und die Oberleitung abgeschaltet werden. Die Arbeiten im Tunnel werden deshalb im Vorfeld genau geplant und zu Zeiten durchgeführt, in denen der Bahnverkehr dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Entfernt werden die Eiszapfen händisch von einem Turmwagen aus, die größten Eiszapfen erreichen dabei eine Länge von bis zu fünf Meter.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter