english

Dienstag, 14 Januar 2020 09:00

Dänemark: DSB entlässt Mitarbeiter

Die dänische Staatsbahn DSB strafft und reduziert die Anzahl der Stellen in der Verwaltung um ca. 40 Stellen. DSB hat sich schon bei der laufenden Neubesetzung freiwerdener Stellen zurückgehalten, so dass voraussichtlich noch rund 25 Mitarbeiter entlassen werden. Die endgültige Zahl hängt davon ab, wie viele Mitarbeiter ein Angebot für freiwillige Abfindungen erhalten.

"DSB befindet sich in einem Markt mit hartem Wettbewerb durch billigere Autos und Busse. Wir müssen auch die Routen zu anderen Betreibern planmäßig planen, daher ist es notwendig, das Unternehmen an die Anforderungen der Zukunft anzupassen. Das bedeutet, dass wir unsere Kosten kontinuierlich minimieren müssen, unter anderem durch eine effizientere Verwaltung und einen weiteren Personalabbau", sagt Flemming Jensen, CEO DSB.

Der Abbau wird Mitarbeiter mit administrativen Funktionen umfassen, also sowohl Mitarbeiter als auch Führungskräfte.

Dazu mehr im LOK Report-Heft 3/2020.

Pressemeldung DSB

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 13 Januar 2020 17:40

Nachrichten-Filter