english

Freitag, 31 Januar 2020 12:45

Europäische Union: EIB kofinanziert Metro Pune in Indien

Die Europäische Investitionsbank wird 600 Mio EUR in den Bau von zwei neuen U-Bahn-Linien mit 31 km Länge und 30 Stationen und die Anschaffung von 102 modernen U-Bahn-Wagen in der Stadt Pune (Indien) investieren. Eine erste Tranche der EU-Beteiligung umfasst 200 Mio. EUR. Die Gesamtkosten der Linie betragen 1,77 Mrd. EUR.

Durch das neue U-Bahn-System werden die Pendlerzeiten für mehr als drei Millionen Menschen, die in der Stadt leben, verkürzt. Es handelt sich um die vierte Investition der EIB in U-Bahnsysteme in Indien; bisher hat die Bank der EU U-Bahnsysteme in Bhopal, Bangalore und Lucknow unterstützt.

Mit der Investition in Pune erreichte der Gesamtbetrag der von der EIB genehmigten Unterstützung für U-Bahn-Systeme in Indien 2 Mrd. EUR.

Das U-Bahnsystem in Pune wird 31 km Gleise, sowohl über- als auch unterirdisch, mit 30 Stationen haben und die Abdeckung des öffentlichen Nahverkehrsnetzes in der Stadt erhöhen. Nach ihrer Fertigstellung wird die U-Bahn von Pune 900 neue Arbeitsplätze schaffen und rund 600 000 sicherere, erschwingliche, pünktliche und schnellere Fahrten pro Tag ermöglichen.

Neben der Schaffung eines erschwinglichen und zugänglichen öffentlichen Verkehrsnetzes und einer zuverlässigen Alternative zu stark überlasteten Straßen wird die neue U-Bahn die Umweltverschmutzung und die Treibhausgasemissionen verringern und die Luftqualität in der ganzen Stadt verbessern. Mit einem leichteren Zugang zum lokalen Arbeitsmarkt, zur Gesundheitsversorgung und zum Bildungswesen für die Menschen wird die U-Bahn von Pune einen positiven Einfluss auf die Lebens- und Geschäftsqualität haben und insbesondere zur Sicherheit der weiblichen Reisenden beitragen.

WKZ, Quelle EIB

Zurück

Nachrichten-Filter