english

Donnerstag, 06 Februar 2020 09:47

Schweden: Vy fährt weiter Värmlandstrafik

vy
Foto Värmlandstrafik.

Die Verkehrsbehörde Kollektivtrafiknämnden hat beschlossen, Vy Tåg AB mit dem Regionalzugverkehr in Värmland zu beauftragen. Das Verkehrsabkommen tritt im Dezember 2020 in Kraft und gilt für die Jahre 2020-2030. Vy erhält den Auftrag nach einem Evaluierungsverfahren, bei dem das Unternehmen das günstigste Angebot hatte.

"Der Zugverkehr ist eine der Grundlagen des öffentlichen Verkehrs in Värmland, daher ist es sehr zufriedenstellend, dass wir jetzt eine Lösung für die kommende Vertragsperiode haben, sagt Jesper Johansson (MP), Vorsitzender des Ausschusses für öffentlichen Verkehr.

Vy fährt schon seit Dezember 2009 den Zugverkehr in Värmland, zuvor unter dem Namen Tågkompaniet AB.

"Wir stehen vor einer Zeit großer infrastruktureller Veränderungen und Verbesserungen, unter anderem an der Värmlandsbanan. Es ist ein gutes Gefühl, den Zugverkehr jetzt mit einer Reihe von Verbesserungen zu versehen, die sich auch positiv auf unsere Reisenden auswirken können", sagt Per Sidetun, Verkehrsmanager für Züge in der Region Värmland.

Das Abkommen gilt für zehn Jahre (neun Jahre mit einer zehnjährigen Option), und der Verkehrsbeginn ist der 13. Dezember 2020.

Die Vereinbarung umfasst hauptsächlich den Betrieb des Regionalzugverkehrs in Värmland, einschließlich der Besetzung der Züge mit Triebfahrzeugführern und Zugbegleitern an Bord, der Betriebsführung, des Störungsmanagements und des Notfallersatzverkehrs sowie anderer Dienstleistungen wie dem On-Bord-Service.

Die Verkehrsplanung wird in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für öffentlichen Verkehr in der Region Värmland durchgeführt.

Die Vereinbarung wird erst unterzeichnet, wenn die Stillhaltefrist abgelaufen ist.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Värmlandstrafik

Zurück

Nachrichten-Filter