english

Donnerstag, 06 Februar 2020 12:00

Spanien: Mit ALCO-Loks auf Breitspurgleisen

ALSA 2148+2150 T 37346 Valdelamusa31 20 01 26ALSA 2150+2148 T 39313 Almorchon 14 20 01 27

In der letzten Januar-Woche bereiste eine internationale Gruppe von Eisenbahnfreunden den Südwesten Spaniens mit einem Sonderzug des spanischen Verkehrsunternehmens ALSA, der vom britischen Veranstalter PTG Tours gemietet war. Die Zugkomposition bestand aus zwei ehemaligen RENFE-Lokomotiven der Reihe 321 mit den alten Nummern 2148 und 2150, vier grünen Reisezugwagen des Typs "BB" und einem zum Heizwagen umfunktionierten Gepäckwagen.

T39130 ALSA 2150+2148 e Monfrage 20 01 25ALSA viajar como hace 50 anos
ALSA 2150 T 39099 Madrid=PP=24 20 01 25ALSA 2150 T 39313 Zafra 12 20 01 27
ALSA 2150 T 39313 Zafra 15 20 01 27ALSA steam generator car Madrid=PP=3 20 01 25
Sem 'S1' Almorchon 97 20 01 27Sem 'S1' Almorchon 91 20 01 27

Von den sechsachsigen Lokomotiven der Reihe 321 (ursprünglich 2100) wurden die ersten acht Exemplate 1965 bei ALCO in Schenectady, NY als Typ DL-500 gebaut, weitere 72 Loks entstanden in Lizenzfertigung bei Astilleros Euskalduna, dem Vorgänger der heutigen CAF. Der Planeinsatz dieser Baureihe bei RENFE ist zwar längst beendet, doch einige Lokomotiven wurden vom spanischen Infrastrukturbetreiber ADIF aufgearbeitet und werden zuweilen für Arbeitszüge bei Gleisbauarbeiten eingesetzt. Andere wurden an private Verkehrsunternehmen verkauft, so wie die von ALSA erworbenen Lokomotiven.

Der Sonderzug befuhr u.a. die Strecken von Madrid über Cáceres - Mérida nach Zafra, tags darauf von Zafra nach Huelva und weiter über Los Rosales nach Zafra sowie schließlich von Zafra über Mérida - Puertollano zurück nach Madrid. Somit ging die Reise über Nebenstrecken, die derzeit modernisiert werden. In einigen Bahnhöfen, z.B. in Valdemusa und in Almorchon konnten noch die inzwischen selten gewordenen spanischen Formsignale im Einsatz erlebt werden. In der Stellung "Fahrt frei" zeigt der Signalflügel hier interessanterweise senkrecht nach oben.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter