english

Montag, 10 Februar 2020 13:20

Polen: EU unterstützt nachhaltigen Transport

Die Europäische Kommission hat am 07.02.2020 eine Investition von 178 Mio. EUR aus dem Kohäsionsfonds für die Modernisierung von mehr als 48 km Eisenbahnstrecke zwischen Trzebinia, Oświęcim und Czechowice Dziedzice in Südpolen genehmigt. Das Projekt wird den öffentlichen Verkehr attraktiver machen, zu weniger und sichererem Straßenverkehr führen, die Reisezeiten verkürzen und die Anforderungen an die Interoperabilität in Einklang mit dem Transeuropäischen Verkehrsnetz (TEN-V) der EU erfüllen.

Die Arbeiten umfassen Verbesserungen der Bahnhofsinfrastruktur und der Einrichtungen, um den Komfort und die Zugänglichkeit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu gewährleisten. Auch die Signal- und Beleuchtungsanlagen werden unter Verwendung von Systemen mit geringem Stromverbrauch modernisiert. Das Projekt wird ab Juni 2021 in Betrieb genommen.

WKZ, Quelle EU-Kommission

Zurück

Nachrichten-Filter